17.01.12 09:24 Uhr
 2.813
 

Weitere 600 Schlecker-Filialen werden geschlossen

Die Drogeriekette Schlecker kämpft weiterhin gegen rote Zahlen und schließt immer mehr Filialen, die als unrentabel angesehen werden. Schon morgen sollen zehn Filialen geschlossen werden. In der kommenden Woche sollen weitere 15 folgen.

Mit dieser drastischen Methode möchte der Konzern nach Jahren wieder schwarze Zahlen schreiben. Insgesamt soll die Anzahl der Märkte auf 5.000 reduziert werden.

Wegen Geldproblemen sieht sich Schlecker momentan gezwungen, die Produkte der Läden, die geschlossen werden, in noch offene Filialen zu verlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Produkt, Schließung, Schlecker
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 09:50 Uhr von grandmasterchef
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Bei IhrPlatz und DM werden die Mitarbeiter besser behandelt & bezahlt.

Vorallem letztgenanntes Geschäft ist wohl für Mädels viel angenehmer zum shoppen. Die Schleckergänge sind ja echt minimal,und man hat das Gefühl da arbeitet nur eine Mitarbeiterin.
Kommentar ansehen
17.01.2012 09:59 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Tja: Wegen Geldproblemen sieht sich Schlecker momentan gezwungen, die Produkte der Läden, die geschlossen werden, in noch offene Filialen zu verlegen.



Soll wohl heissen, die Lieferanten drehen langsam den Hahn zu, oder wie?
Kommentar ansehen
17.01.2012 10:00 Uhr von Seyhanovic
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
das ist doch ein witz: Ar*chlecker mit ihren überteurten Produkten und mit dem doofen Fernseher, die damit versuchen Produkte als revolutionär zu bezeichnen !

Die Produkte sind so eng nebeneinander, man hat das Gefühl das man dort erstickt ! Mir ist sogar aufgefallen, dass das Lampenlicht in Schlecker total ätzend ist und man Kopfschmerzen bekommt.

von der Mitarbeiterin, die gleichzeitig Chefin, Abteilungsleiter, Aushilfskraft + Kassiererin will ich gar nicht anfangen.
Kommentar ansehen
17.01.2012 10:25 Uhr von quade34
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
es bereinigt: sich der Markt. Konkurrierende Produkte werden immer weniger. Kaum ein Laden kann noch dem anderen Kunden abjagen. Früher oder später gibt es ein Einheitssortiment, wie bei HO und Konsum, nur eben viel, viel bunter.
Kommentar ansehen
17.01.2012 10:46 Uhr von konfetti24
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
selber Schuld! Wer so mies bezahlt (Filialleiter für 1300 Brutto) und so abartig mit seinen Angestellten umgeht DER braucht sich nicht wundern dass seine Firma in den Ar*** geht. Kein Mitleid mit solchen skrubellosen Arbeitgeber!
Kommentar ansehen
17.01.2012 11:09 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
da es schlecker ist: gibt es dann wohl genau 600 arbeitslose mehr... die lassen doch immer nur eine person den laden schmeissen
Kommentar ansehen
17.01.2012 11:11 Uhr von Chuzpe87
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecker: Ich find Rossmann eh geiler. Die Schleckerläden mit ihren 1m² Kassen sehen immer so deprimierend aus.
Kommentar ansehen
17.01.2012 12:18 Uhr von Python44
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
600 Filialen: bedeutet 600 Arbeitsplätze weniger im Konzern ;o)))
Kommentar ansehen
17.01.2012 13:09 Uhr von MarkiMark
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das zu hören, früher war ich auch oft bei Schlecker, doch seit ich mitbekommen habe wie sie ihre Mitarbeiter drücken (bei uns hat Schlecker von einem Geschäftsstandort zu einem anderen gewechselt und in diesem Zug alle Mitarbeiter entlassen und mit wesentlich weniger Lohn und Urlaubstagen wieder eingestellt!), war ich nie wieder dort.
Kommentar ansehen
17.01.2012 17:37 Uhr von lopad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Ausbeuterkonzern ist kein Verlust für die Welt.

Hauptsache die Eigentümer bluten finanziell ordentlich.
Kommentar ansehen
17.01.2012 17:44 Uhr von Mainzlmaennchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
grandmasterchef: IhrPlatz ist eine Premium-Marke des Schlecker-Konzerns und soll genau diejenigen ködern, denen die Schlecker-Läden zu asslig sind.
Kommentar ansehen
17.01.2012 22:57 Uhr von sebix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war auch Wahnsinn: In Emsbüren haben wir 9.000 Einwohner und hatten Zeitweise 3(!) Schlecker-Filialen. Das kann sich gar nicht rechnen.

Gruß,
Sebix
Kommentar ansehen
18.01.2012 03:30 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kaufe ich auf Prinzip nicht ein! Zu viele schlechte Berichte über den Laden, zu dem mag ich die ganze Aufmachung nicht. Diese Läden wirken kalt und abstoßend im Vergleich zu DM und Rossman.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?