17.01.12 07:59 Uhr
 503
 

22-Jähriger erstach Freund, weil dieser im Internet mit anderen Männern chattete

Vor dem Landgericht Meiningen in Thüringen musste sich gestern ein 22-jähriger junger Mann wegen der Tötung seines 40-jährigen Lebensgefährten verantworten. Im Juli des letzten Jahres hatte er diesen mit einem Küchenmesser erstochen.

Der Bluttat vorausgegangen war ein Streit zwischen den beiden Männern. Der junge Mann soll auf den 18 Jahre älteren Freund eifersüchtig gewesen sein, weil dieser im Internet mit anderen Männern gechattet hatte. Währenddessen telefonierte er mit seiner Mutter in Leipzig, die die Tat live mitbekam.

Nach der Attacke rief er aber den Notarzt. Dies, sein Geständnis und seine Reue wertete das Gericht schließlich strafmildernd und verurteilte den 22-Jährigen zu einer Haftstrafe von fünf Jahren. "Ich habe ihn geliebt", beteuerte der junge Mann vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Mord, Freund, Chat, Küchenmesser
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 08:11 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Video: Hier ist anbei noch ein ganz interessantes Video vom Prozessbeginn in Meinigen gestern: http://www.mdr.de/...
Kommentar ansehen
17.01.2012 08:52 Uhr von blobbi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch offensichtlich der will doch nur die Seife aufheben..
Kommentar ansehen
17.01.2012 11:26 Uhr von JustMe27
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
5 Jahre für Mord?? Man, eine mir sehr nah stehende Person hat 5 Jahre und 6 Monate kassiert, weil er einer Nutte 300 Euro geklaut hat. Schandjustiz.
Kommentar ansehen
17.01.2012 13:16 Uhr von Starbird05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: Das war kein Mord, das war Totschlag.

Das wird deutlich geringer bewertet... Glaube die 5 Jahre sind auch die Mindeststrafe

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?