16.01.12 22:14 Uhr
 1.031
 

Klingt Stephen Hawkings Stimme angenehmer als realistischere Computer-Stimmen?

Es ist erst wenige Tage her, da feierte der wohl bekannteste Wissenschaftler der Welt, Stephen Hawking, seinen 70. Geburtstag. Hawking ist für die roboterhafte Stimme seines Sprachcomputers, den er aufgrund einer degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems verwenden muss, bekannt.

Obwohl es inzwischen wesentlich bessere Sprachcomputer gibt, deren Stimme der eines Menschen deutlich ähnlicher ist, verwendet Hawking immer noch den selben, aus den 80er Jahren stammenden Computer. Allerdings ist das, laut Robotik-Wissenschaftlern, vielleicht keine schlechte Idee.

Oft wird von Menschen es als weniger positiv wahrgenommen, wenn Roboter oder Computer zu menschenähnlich wirken. Deswegen versucht Dr. Christopher Newell nun herauszufinden, wie die Stimme eines Sprachcomputers nicht menschenähnlicher sondern attraktiver gestaltet werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computer, Stimme, Stephen Hawking, Robotik
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stephen Hawking, der Gott als "überflüssig" bezeichnet, erhält Audienz bei Papst
Stephen Hawking: Menschheit in spätestens 1.000 Jahren am Ende
Starphysiker Stephen Hawking: Gier und Dummheit sind größte Gefahren für die Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 22:18 Uhr von End-Of-West
 
+5 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2012 23:22 Uhr von theTemplar
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@End-Of-West: Ich denke das man bei den Leistungen Hawkings von seinem Aussehen absehen kann. :)
Kommentar ansehen
16.01.2012 23:27 Uhr von Criseas
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@End-Of-West: Lieber wie Hawking aussehen als so nen Dünnschiss wie du in der Birne -.-

Der Kommentar