16.01.12 19:44 Uhr
 245
 

Tablets mit Windows 8 und Intel-Prozessor sollen teurer werden als Apples iPad

Tablets, die mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows 8 und eine Intel-Prozessor ausgestattet sind, sollen laut dem Branchendienst DigiTimes teurer verkauft werden als Apples iPad.

Laut Informationen von DigiTimes von Notebook-Händlern sollen die Windows 8-Tablets zwischen 475 und 710 Euro kosten. Das iPad 2 von Marktführer Apple liegt bei 499 Euro.

Die Tablets werden teurer, weil weder Microsoft noch Intel dazu bereit sind, die Preise für ihre Hard- beziehungsweise Software zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Intel, iPad, Prozessor, Windows 8
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 19:44 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das ein Weg ist, die Vormachtstellung von Apple auf dem Sektor Tablets zu brechen wage ich mal dahingestellt zu lassen.
Kommentar ansehen
16.01.2012 19:51 Uhr von weg_isser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es wenn man einfach wartet bis sie auf den Markt kommen!?
Kommentar ansehen
16.01.2012 20:25 Uhr von phal0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Qualität hat eben ihren Preis :): utz utz
Kommentar ansehen
16.01.2012 20:26 Uhr von kingoftf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wo bleibt der: Aufschrei der Empörung der Apple-Basher?

Noch nicht nüchtern genug, die Tastatur zu bedienen?
Kommentar ansehen
16.01.2012 20:54 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Das iPad 2 von Marktführer Apple liegt bei 499 Euro."

Das Euro müsste Dollar heißen, ansonsten ergibt es keinen Sinn. Die Preise für ein iPad 2 bewegen sich zwischen 475-799€

Der höherer Preis ist durch die x86 Kompatibilität gerechtfertigt, die ARM-Varianten mit Windows 8 werden also in der gleichen Preisregion wie Apple liegen oder darunter.
Kommentar ansehen
16.01.2012 20:56 Uhr von Ammy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Schwachsinn: kommende Tablets die um einiges leistungsstärker sein werden als das Ipad2(das ja schon jetzt leistungsmäßig überholt ist) zu vergleichen. Wenn dann sollte der Preisvergleich schon eher mit dem Ipad3 stattfinden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?