16.01.12 19:33 Uhr
 255
 

Bundeskriminalamt erhält 30 Planstellen und 2,2 Millionen Euro für Trojanerentwicklung

Für das neu geschaffene "Kompetenzzentrum Informationstechnische Überwachung" sollen dem Bundeskriminalamt 30 Planstellen und Sachmittel in Höhe von 2,2 Millionen Euro zum Zwecke der Entwicklung vom Staat selbst entwickelten Trojaners bereitgestellt werden.

Damit die Mittel freigegeben werden, bedarf es erst einer Freigabe des Haushaltsausschusses des Bundestags. Zurzeit werden Überlegungen angestellt, ob das sich derweil noch im Aufbau befindliche Kompetenzzentrum auch mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zusammenarbeiten soll.

Ans Tageslicht befördert wurden diese Erkenntnisse durch eine Anfrage von Herbert Behrens (Linke). Im Zuge der Auskunft wurde bekannt gegeben, dass der zu entwickelnde Trojaner wohl auch das Betriebssystem, die Sicherheits- und Kommunikationssoftware auf dem zu überwachenden Computer prüfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Piksa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bundestag, Die Linke, Trojaner, Bundeskriminalamt
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 19:33 Uhr von Peter Piksa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen von der Nachricht als solcher gibt es bis heute keine Rechtsgrundlage für die Quellen-TKÜ auf Basis der Strafprozessordnung - Politiker scheinen diesen Umstand bis heute geflissentlich zu ignorieren, dabei kommt die juristische Literatur zu dem Schluß, daß § 100a StPo als Rechtsgrundlage keinesfalls ausreicht.
Kommentar ansehen
16.01.2012 19:38 Uhr von Filzie
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@news: Staatliche Überwachung? zurück im mittelalter? Heil Merkel o/
Kommentar ansehen
16.01.2012 20:35 Uhr von Near
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bundeskriminalamt Das neue Schild und Schwert des Bundes?
Kommentar ansehen
16.01.2012 23:05 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Freiwillig "Stasiphones" mit App´s kaufen und hier aufregen.
Was für eine Ironie!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?