16.01.12 16:12 Uhr
 1.391
 

Test deckt auf: Das sind die sparsamsten Fahrzeuge in der Luxusklasse

Die Zeitschrift "Auto Motor und Sport" hat sich dem Thema Verbrauch einmal von einer anderen Seite genähert und Fahrzeuge der Luxusklasse auf ihre Sparsamkeit im Alltag getestet.

Herausgekommen ist eine Liste der Luxuskarossen die unter Alltagsbedingen am sparsamsten unterwegs sind. Diese Werte sind zwar teilweise immer noch weitab der Prospektangaben der Hersteller, doch manche Limousine überraschte doch mit geringem Verbrauch.

Klarer Gewinner des Vergleichs ist die S-Klasse von Mercedes. Als 250 CDI zwar nur mit ungewohntem Vierzylindermotor unterwegs, reichen ihm aber bei normaler Fahrweise 5,2 Liter Diesel. Auch die 5,8 Liter des Porsche Panamera Diesel sind beachtlich wenig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Luxus, Sprit, Verbrauch, Sparsamkeit
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?
BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 16:50 Uhr von Petaa
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2012 17:15 Uhr von achjiae
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na lieber: Luxusautos die wenig verbrauchen, als Luxusautos die viel verbrauchen.
Alles was nicht 100% ist, das ist scheisse und alles was nicht schwarz ist, das ist weiß?
Kommentar ansehen
16.01.2012 21:22 Uhr von Annaberry
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spritsparmodell: so erklärt der Ehemann dann zu Hause den Kauf des Porsche Panamera!
Kommentar ansehen
16.01.2012 23:10 Uhr von AsphaltCowboy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch egal: wie viel Sprit das Auto letztendlich Verbraucht, egal ob Oberklasse oder Kleinwagen. Am besten für die Umwelt ist das Auto, das gar nicht erst gebaut wird. Die Produktion eines Autos verbraucht mehr Recourcen als es durch seine Sparsamkeit rausholen könnte (Was ja logisch ist).
Das Sparsamste Auto der letzten 20 Jahre, ist jetzt genau 20 Jahre alt. Denn dann wurde dies durch kein neues ersetzt. Und nochmal zum Thema, Autos der Oberklasse werden im Durchschnitt deutlich länger gefahren als Kleinwagen.

Die deutschen Hersteller werden des Öfteren getadelt, dass sie verschlafen haben z.B. auf den "Hybrid - Zug" aufzuspringen. Die Hersteller wollten das mit Absicht nicht, weil es absolut keinen Sinn macht einen Hybrid zu fahren. Die Akkus verbrauchen bei ihrer Herstellung so dermaßen viele Recourcen, dass das durch die Spritersparnis nie wieder egalisiert wird.
Hoffentlich bringt Mercedes das Brennstoffzellen Konzept zur Marktreife, denn wenn die Gewinnung von Wasserstoff noch Optimiert wird, ist das definitiv der Antrieb für die Zukunft.
Kommentar ansehen
17.01.2012 02:50 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser S250er ist für mich immer noch ein Unding.

Mercedes war früher anders gepolt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?