16.01.12 15:57 Uhr
 342
 

Bochum: Geflohener Häftling versteckte sich auf Dachboden der Justizvollzugsanstalt

Ein 50-jähriger Gefängnisinsasse der Justizvollzugsanstalt Bochum, der heute geflohen war, ist wieder aufgetaucht. Beamte der Justizvollzugsanstalt fanden ihn auf dem Dachboden des Gebäudes.

Die Polizei leitete zunächst eine Großfahndung ein und suchte sogar mit einem Polizeihubschrauber nach dem Verbrecher.

Der Mann hatte zuvor Gitterstäbe seiner Zelle durchsägt und sich per Bettlaken abgeseilt. Dann war er über das Dach geklettert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bochum, Häftling, JVA, Insasse, Dachboden, Justizvollzugsanstalt
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 17:54 Uhr von simao
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das nenn ich mal ausbruch des jahres.....ouu das jahr hat ya eben begonnen. wir haben noch 349 tage, vielleicht kommt ya jemand weiter, als zum dachboden. GLÜCK AUF

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?