16.01.12 14:16 Uhr
 2.539
 

Berlin: Bürgermeister Klaus Wowereit versprach kostenlosen WLAN-Zugang

Aus einem 30 Seiten umfassenden Vorhabenkatalog, der von der rot-schwarzen Landesregierung Berlins vorgestellt wurde, findet sich der Plan, in Berlin künftig ein für jedermann kostenfrei zugängliches WLAN innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings bereitzustellen.

Weil ein ähnliches Projekt in der vorangehenden Legislaturperiode bereits gescheitert war, wolle man sich nun auf Orte konzentrieren, an denen sich viele Touristen aufhielten oder auch dort, wo viele Unternehmen mit Internetbezug einen Sitz haben.

Der ehemalige Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke) führte indessen den Einwand zu Felde, dass Berlin keinem privaten Betreiber ein attraktives Angebot unterbreiten könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Piksa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Bürgermeister, WLAN, Zugang, Klaus Wowereit
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 14:22 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Open WLan: http://freie-hotspots.de/...

und fertig ist.
Kommentar ansehen
16.01.2012 14:25 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@cortexiphan: ich kann den Traffic auch vorweg beschränken. Es reicht trotzdem aus mir 128KBit (Doppelte ISDN) Mails zu holen, oder sein Facebook zu besuchen. Ich mache das auch.
Kommentar ansehen
16.01.2012 14:58 Uhr von 1234321
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2012 15:18 Uhr von sicness66
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenigstens: ist einem dann nicht langweilig wenn man wieder mal über ne Stunde auf seinen Zug im Winter warten muss...
Kommentar ansehen
16.01.2012 15:34 Uhr von Feuerloescher
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Man man man: Man sieht ja schon, wie beschränkt viele hier sind und noch nie im Ausland waren.

In den Staaten hat man an jeder Ecke freies WLAN und in vielen anderen europäischen Ländern auch. Als Touristen-Hub Deutschlands finde ich es nur richtig, dass Berlin den selben Schritt geht.
Kommentar ansehen
16.01.2012 15:55 Uhr von freaked
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
als ob Berlin: keine anderen Probleme hätte als kein Gratis-WLAN zu haben...
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:10 Uhr von Gimpor
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Da will einer im Lager der Piraten fischen. Ohne die hätte sich der Wowie das bestimmt nicht ausgedacht!
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:25 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Gimpor: Der Gedanke kam mir auch. Also wir hier in Freiburg haben viele WLan. Die Zugriffsdaten gibbet auf Anfrage. Klar lassen wir grad nicht jeden rein. Die Rechtslage schwankt zu sehr. Doch registrierte LUG bekommen alle Zugangsdaten.

LUG = Linux User Group
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:33 Uhr von Matze_Inne_Hood
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@ cortexiphan. ich habe die Erfahrung gemacht, dass alle in meinem Umfeld sich ein Android-Betriebenes Smartphone mit O2-Internet geholt haben.

Jetzt meinst du hier mal wieder den großen AppleBasher spielen zu können mit der Aussage, dass die doofen iPhone User dann wenn es öffentliche Hotspots gibt, dir deine Verbindung ausbremsen oder wie darf ich das verstehen?

mal nebenbei -> die die noch ein htc/google (in meinem Umfeld) besitzen wechseln demnächst aufs iPhone und gehen entweder zu Vodafone oder T-Mobile da sind mir die öffentlichen HotSpots dann auch wieder egal.

Natürlich ist das iPhone teuer -> keine Frage.
Allerdings verhält es sich doch genauso mit PC´s oder irre ich?

entweder habe ich 1-2 Tausend und hole mir (doofer anwender) ein komplett superduper Gaming rechner und habe dann 1Jahr später wieder stress oder ich hole mir einen Mac bzw lasse mir Professionell einen Rechner zusammenstellen.
zweites setzt mindestens 2 Professionelle Arbeiter voraus (die ihr geld sicherlich wert sind) 1 der genau weiß was er für dieses Geld verbaut oder eben Apple die vorgeben wie das System zu laufen hat und Ihre Rechner perfekt aufeinander abgestimmt an den Kunden bringen.

Egal welcher fall beide sind ihr geld wert.
Wenn ich nur 200€ habe dann kaufe ich mir ein komplett pc bei amazon medion und wie se nich alle heißen und habe im Nachgang wieder stress....
ODER ABER ich spare auf ein Ordentliches System

GLEICHZUSETZEN mit einem Smartphone

das schöne an dieser sogenannten Fanboy-Gemeinde ist, dass Sie nur existiert weil jemand Probleme mit seinem Smartphone bzw. seinem Rechner oder (Penislänge) hat.

Ich bin vor 2 Jahren auf Apple umgestiegen:
ich verabscheue die Preispolitik -> jedoch geh mal in Laden und kauf die ne Hose die gut aussieht und ein paar Jahre hält = 200€ Hose....

Fazit: Apple Geräte sind teuer, jedoch jeden Cent wert.
wenn du Vogel @cortex glaubst das du nichts von deinem HotSpot-Kuchen abbekommst, dann must du halt ein paar cent für deinen Vertrag mehr bezahlen, dann interessiert dich das auch nicht mehr....

Dieses ständige profilieren zwischen apple und rest kotzt mich an - wie gesagt -> ich bin apple und so erwachsen, dass ich über andere Produkte ohne Vorurteile über das Produkt selber oder deren Nutzer etwas schreiben könnte. <- zeugt von wahrer Größe
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:42 Uhr von Gimpor
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Matze_Inne_Hood: Verurteil bestätigt, dass AppleNutzer nur verwöhnte Mistblagen sind. Hosen für 200 Euro...
Kommentar ansehen
16.01.2012 17:18 Uhr von gravity86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na das kann ja noch sehr lustig werden: http://www.giga.de/...

wird dann der neue Trend, FB-Accounts in der S-Bahn klauen.
Kommentar ansehen
16.01.2012 17:54 Uhr von Shy-heem
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2012 17:59 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Shy-heem: Vielleicht ist er garnicht arm sondern intelligent? Dann kotzt dich sicher sein Iq an ^^
Kommentar ansehen
16.01.2012 19:02 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Matze_Inne_Hood: Menschen die wahre Größe beweisen, behaupten dies in der Regel nicht selber von sich.

Auch bezeichnen sie andere nicht als Vögel, selbst wenn sie welche sein sollten, da steht man drüber.

Davon abgesehen kann sich Berlin solch ein offenes WLAN gar nicht leisten. Politiker versprechen gerne mal was sie nicht halten können, daher ist jegliche Diskussion darüber Zeitverschwendung.
Kommentar ansehen
16.01.2012 19:39 Uhr von MErkelsDDr2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ää ja Matze_Inne_Hood
Fazit: Apple Geräte sind teuer, jedoch jeden Cent wert.
wenn du Vogel xxxx glaubst das du nichts von deinem HotSpot-Kuchen abbekommst, dann must du halt ein paar cent für deinen Vertrag mehr bezahlen, dann interessiert dich das auch nicht mehr....


der Wert steigt allso wenn etwas Teuer ist ...?

Der Wert steigt wenn die Qualtät besser ist!

Eine hose die du 1 1/2 Jahre im Schrank liegen lässt hält sicher auch 3 Jahre.. und 1 Computer für 200€ leistet das was er eben kann, nicht viel ist deshalb aber trotzdem sein Geld wert und Stress hat man nicht,Stress machst Du Dir selber.
Kommentar ansehen
16.01.2012 23:15 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als die Piraten: das vorgeschlagen haben hiess es noch, so ein Bullshit, wer soll denn das bezahlen...

Und siehe da, nach und nach sind diese Themen an Spitzenpositionen.
Wowereit will WLAN in Berlin.
Der (noch) Bundespräsident findet Transparenz sehr wichtig und hält sie, wenn auch als schlechtes Beispiel für sich selbst, hoch.
Und sowieso ist Netzpolitik auf einmal salonfähig geworden.

Vergesst blos nie, wer euch all diese Themen gebracht hat!
In 4 Jahren wird man auch über das BGE diskutieren. Was dabei heraus kommt ist zweitrangig, das überhaupt jemand darüber nachdenkt ist wichtig!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?