16.01.12 13:19 Uhr
 2.957
 

Verhaltensbiologie: Sogar Tiere können sich fremdschämen

Laut einer Studie der Universität Marburg ist ein speziell menschliches Verhalten, wie das Fremdschämen, doch nicht so exklusiv. Auch Hunde kennen dieses Verhalten.

Man testete dies anhand der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" und stellte fest, dass bei den Hunden dieselben Hirnregionen aktiviert wurden wie bei den Herrchen, wenn sie sich "fremdschämten".

Dies bedeutet, dass sogar Tiere zu diesem Mitgefühl fähig sein können. Dass Tiere Mitleid empfinden können, wurde zumindest schon bewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Tiere, Biologie, Mitleid, Verhaltensforschung, Mitgefühl
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 13:33 Uhr von sabun
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
das stimmt. das habe ich öfters mitbekommen.
Kommentar ansehen
16.01.2012 13:38 Uhr von jwerner111
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst: ein Hund merkt was für ein Müll in dieser Sendung verzapft wird...
Kommentar ansehen
16.01.2012 14:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Das sensationelle ist doch nicht, dass sich Tiere fremdschämen, sondern dass die Versuchstiere offensichtlich intelligenter als der durchschnittliche RTL-Zuschauer sind....!

Aber wir bezeichnen uns als die Krone der Schöpfung....haha...
Kommentar ansehen
16.01.2012 14:49 Uhr von RegenCoE
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@JollyRoger: Das hat Jochen Malmsheimer doch schon sehr schön erklärt: "Krone kann in diesem Zusammenhang doch nur dentistisch gemeint sein - eine die Natur immitierende Ausbesserung eines erosiven Schadens" :)
Kommentar ansehen
16.01.2012 14:51 Uhr von sv3nni
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
vlt kommt ja doch noch der tag: an dem tiere rechte bekommen - nichtnur als schnitzel auf dem teller dienen
Kommentar ansehen
16.01.2012 17:37 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch Unsinn ich kann z.B. bei keiner Castingshow zusehen, weil es mir da als Tontechniker den Magen rumdreht. Zumal in den Mülleimern der Verlage ein paar tausend Demo-CDs von zahlosen Nachwuchskünstlern landen, die ihre Heimaufnahmen an die Plattenfirmen senden. In den Mülleimern liegen tausend bessere Künstler als in den Shows auftreten. Aber es geht denen ja um die Geld-Mache und Werbeeinnahmen durch diese Shows. das wirft mehr Kohle ab, als junge Künstler zu fordern.
Ich bezweifle doch aber sehr, dass der Hund dies alles auch weiss und sich dafür fremdschämt.
Kommentar ansehen
16.01.2012 23:51 Uhr von Petaa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
cool: Selbst die Tiere merken, dass es eigentlich nur noch Realsatire sein kann. Da haben sie im Vergleich mit vielen RTL Zuschauern ein paar Hirnzellen mehr :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?