16.01.12 13:12 Uhr
 1.555
 

Protest gegen SOPA weitet sich auf deutschen Medien aus

"Spreeblick.com", eines der bekanntesten deutschen Blogs kündigte heute an, diesen Mittwoch von 8.00 bis 20.00 Uhr aus Protest gegen das US-Amerikanische Copyright-Gesetz SOPA (Stop Online Piracy Act) "nur eine schwarze Seite mit etwas Text zeigen" zu wollen.

SOPA wird als Internet-Zensurvorhaben kritisiert. Ferner wird aufgeführt, dass der Beschluss größtenteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden soll.

Kurze Zeit nachdem Spreeblick bekannt gegeben hat, dass eine Beteiligung am Blackout-Day stattfindet, wurde in einem Nachtrag gemeldet, dass die dem Weißen Haus vorliegende Version des Gesetzestextes fürs Erste "vom Tisch" sei. Die Beteiligung am Blackout-Day bleibt hiervon jedoch unberührt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Piksa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Protest, Zensur, SOPA
Quelle: www.spreeblick.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 14:15 Uhr von Mordo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Meldung: "Kurze Zeit nachdem Spreeblick bekannt gegeben hat, dass eine Beteiligung am Blackout-Day stattfindet, wurde in einem Nachtrag gemeldet, dass die dem Weißen Haus vorliegende Version des Gesetzestextes fürs Erste "vom Tisch" sei."

===

Da halt ich es mit Goethe: "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube."

Die werden es wahrscheinlich so lange versuchen, bis es endlich durch ist.
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:12 Uhr von JensGibolde
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ach du scheiße! was soll ich den ganzen tag machen, wenn ich nicht auf meine lieblingsseite "spreeblick.com" komme?
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:39 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@globi: Der Senat stimmt ab der Präsident unterzeichnet es.
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:41 Uhr von Thingol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@globi123: Der US-Präsident muss die Gesetze aber unterschreiben. Er kann aber auch mit einem Veto die Unterschrift verweigern.

edit: Slaydom war schneller. :-)

[ nachträglich editiert von Thingol ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?