16.01.12 09:58 Uhr
 157
 

Kodaks neue Smart Kamera setzt auf cloudbasierte Zukunft

Mit der Kodak Easyshare M750, die auf der CES 2012 vorgestellt wurde, setzt der Hersteller scheinbar gänzlich auf eine cloudbasierte Zukunft. Mit einem integrierten WiFi-Modul sollen sich die gemachten Bilder direkt in die Cloud bringen lassen.

Die Kodak Smart Kamera ermöglicht auch die direkte Verbindung mit einem Smartphone, um in den Fällen, in denen kein WiFi-Netz greifbar ist, die Bilder via Smartphone in die Cloud bringen zu können.

Für diesen Zweck hat der Hersteller die Kodak EasyShare Camera-App entwickelt, die sich kostenlos herunterladen lässt. Die Kamera-App wird für Android-Smartphones oder Apples iPhone, sowie Blackberry-Geräte angeboten. Bilder und Videos lassen sich auch direkt in Facebook und Youtube einbinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Smartphone, Kamera, Smart, Cloud
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 20:19 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein quatsch: eine 4 GB SD-Karte kostet mich zwischen 6-10 Euro. Die steck ich in die Geldbörse.

Ich frage mich grade ernsthaft, wie lange ich warten muss, bis eins meiner üblichen Fotos die 1 MB Min. , bei guten (jpg + raw) können das auch schon mal so ab 6 MB aufwärts werden, dann über ne lahme UP-load-Leitung in so ein Wölkchen ist.

Dabei verweise ich mal auf ein Artikel hier bei SN, wo sich Provider schon über den hohen Datenverkehr des neuen I-Phone (mit Siri) aufregen.

Von der Sicherheit der Daten über komische Wlan-Router ganz abzusehen. Wer gibt schon freiwillig seine Wlan-Router her.

Das ist alles in allen ein grosser Flop. Da wette ich, kein Wunder das Kodak ziemlich mies dasteht. (Auch Artikel hier auf SN).

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?