16.01.12 06:38 Uhr
 560
 

Monheim: NRWs jüngster Bürgermeister mit einer Erfolgsgeschichte

Vor zwei Jahren gewann der heute 29-jährige Daniel Zimmermann die Bürgermeisterwahl in Monheim in Nordrhein-Westfalen.

Damals lag der Schuldenberg bei fast 120 Millionen Euro und ein Defizit von 20 Millionen Euro drohte. Mittlerweile ist Monheim wieder auf Erfolgskurs. Die Schulden sind auf rund 100 Millionen Euro gesunken. 2011 konnte ein Plus von 13 Millionen Euro erwirtschaftet werden.

Nun will Bürgermeister Daniel Zimmermann die Stadt Monheim zum Steuerparadies machen. Dazu will er die Gewerbesteuer und die Grundsteuer senken. Den Reinigungsmittelhersteller Ecolab konnte Zimmermann bereits von Düsseldorf nach Monheim locken. Zimmermann gibt sich trotz der Erfolgs bescheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erfolg, Schulden, NRW, Bürgermeister, Defizit, Steuersenkung, Monheim
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2012 08:45 Uhr von harros
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schuldenabbau: Bravo,es geht also auch anders.
Kommentar ansehen
16.01.2012 08:50 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ harros: Wenn er erfolgreiche Unternehmen aus anderen Städten weglockt, dann geht es zwar seiner Stadt besser, den anderen Städten dafür aber schlechter.

Außerdem funktioniert sowas langfristig nicht, siehe z.B. Irland.
Kommentar ansehen
16.01.2012 09:03 Uhr von tafkad