15.01.12 16:58 Uhr
 592
 

Linde-Vorstand meint Deutschland kann vom Euro-Austritt profitieren

Wolfgang Reitzle, der Vorstandschef des Linde-Konzerns, hält es für möglich, dass Deutschland Vorteile aus einem Austritt aus der Eurozone ziehen könnte.

Die durch den Austritt und die folgende massive Aufwertung der neuen deutschen Währung entstehende hohe Arbeitslosigkeit könnte den Druck auf Arbeitnehmer erhöhen, wettbewerbsfähiger zu werden. Dann könnte die deutsche Wirtschaft auch mit asiatischen Ländern konkurrieren.

Für den Fall, dass die EU die Pleitekandidaten in der Eurozone nicht "disziplinieren" könne, hält Reitzle den Austritt für den richtigen Weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: culturebeat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Euro, Währung, Lösung, Austritt, Linde
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2012 16:58 Uhr von culturebeat
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ich halte eine Abspaltung von nichtsnutzigen Schuldenstaaten wie Griechenland für den einzigen gangbaren Weg.

Leistungsfähigkeit sollte der alleinige Massstab dafür sein, ob jemand zur Gemeinschaft dazu gehören darf oder ausgestossen wird.

Auch die Staatsverschuldung Deutschlands dürfte durch einen Austritt implodieren. Seine Schulden in den dann noch viel wertloseren Euros könnte man mit der harten D-Mark-2 spielend leicht bezahlen.
Kommentar ansehen
15.01.2012 17:23 Uhr von Clemens1991
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Raus aus dem Euro!! Und die Politiker durch echte Volksvertreter ersetzen, die auf das Wohl des Deutschen Volkes und der Deutschen Nation achten!
Kommentar ansehen
15.01.2012 17:31 Uhr von Katzee
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN