15.01.12 14:06 Uhr
 745
 

Österreich: Aus Langeweile - Brüder riefen 1.330 Mal die Notrufnummer an

Im österreichischen Bezirk Neusiedl am See hat die Polizei ein Bruderpaar im Alter von 15 und 23 Jahren aufgespürt.

Die beiden hatten seit Weihnachten die Feuerwehr, Polizei und Rettung 1.330 Mal aus reiner Langeweile angerufen.

Bei den Anrufen haben sie entweder sofort aufgelegt oder nur "sinnloses Zeug" geredet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Österreich, Einsatz, Bruder, Notruf, Langeweile
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2012 14:32 Uhr von SNnewsreader
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
23? OK, mit 15 hat man noch "Welpenschutz": aber mit 23 sollte man doch schon wissen was man tut.

Liebe Österreicher: Ich mag Euer Land, den Dialekt und die Kultur (besonders das Essen). Aber bitte: Öffnet wieder die Schulen! *giggle*
Kommentar ansehen
15.01.2012 14:41 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
strafe: zahlen lassen, fertig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?