15.01.12 13:01 Uhr
 263
 

Günzburg: Mann wird von Stromschlag getroffen - Bein musste amputiert werden

Durch einen Stromschlag hat sich ein 25 Jahre alter Mann am gestrigen Samstag in Günzburg schwere Verletzungen zugezogen.

Der Mann ist vermutlich den Mast einer Starkstromleitung hoch geklettert. Er wurde von Spaziergängern gegen 16 Uhr hilflos aufgefunden.

Nähere Umstände, die zu dem Unglück führten, sind noch unklar.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bein, Stromschlag, Amputation
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2012 15:16 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein starkstromelektriker der die leitung warten oder reparieren sollte, war das ganz bestimmt nicht. nur ein junger mann, der freiillig aus dem leben scheiden wollte, aber den mut nicht dazu hatte es richtig zu machen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?