15.01.12 12:59 Uhr
 129
 

Hochtief schließt Geschäftsjahr 2011 mit Verlust ab

Eigentlich sollte der Verkauf der Unternehmensbeteiligungen an sechs Flughäfen dem Essener Baukonzern Hochtief die Jahresbilanz retten. Doch weil sich kein Käufer für die 1,5 Milliarden Euro teure Unternehmenssparte fand, müssen die Verantwortlichen nun einen Verlust ausweisen.

Die Verkaufsverhandlungen mit dem chinesischen Logistikkonzern HNA und dem französischen Baukonzern Vinci sollten eigentlich im vergangenen Jahr abgeschlossen werden, gestalteten sich allerdings schwierig, wie Hochtief-Vorstandssprecher Frank Stieler einräumte.

Statt Gewinn und einer Sonderausschüttung an die Aktionäre wird das Unternehmen das vergangene Jahr nun mit einem Verlust in Höhe von voraussichtlich rund 100 Millionen Euro abschließen. Der zuständige Vorstand für diesen Geschäftsbereich hatte das Unternehmen Ende 2011 verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Flughafen, Geschäftsjahr, Hochtief
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?