15.01.12 12:48 Uhr
 142
 

USA: Google+ gerät weiter ins Visier der Wettbewerbshüter

In den USA hat Google sein neues Angebot "Search, plus Your World" eingeführt. Dabei wird die personifizierte Internet-Suche gestärkt.

Bereits seit Monaten steht Google im Verdacht Wettbewerbsregeln zu brechen. Das neue Angebot ruft nun abermals die US-Wettbewerbshüter auf den Plan.

Diese haben den Verdacht, dass durch "Search, plus Your World" die Inhalte aus Google+ in den Vordergrund gestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Google+, Visier, Wettbewerbshüter
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?