15.01.12 12:36 Uhr
 601
 

"DSDS"-Jury lacht lispelnde Kandidatin aus

Claudia Haas wollte es bei "DSDS" ganz weit bringen, doch sie scheiterte bereits in der ersten Runde.

Sie konnte weder mit ihrem Gesang, noch mit der Tanzeinlage punkten. Im Gegenteil - Dieter Bohlen teilte ihr mit, dass sie mit ihrem Sprachfehler keine Chance in der Musikbranche hat. Bruce Darnell war zwar freundlicher, musste aber plötzlich laut anfangen zu lachen. Letztendlich lachten alle.

Claudia konnte das Urteil nicht verstehen und brach in Tränen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: belieber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, Jury, Lachen, Sprachfehler
Quelle: zeitgeistmagazin.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2012 12:53 Uhr von UICC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.01.2012 13:15 Uhr von culturebeat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sie könnte doch als Moderatorin arbeiten: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.01.2012 13:54 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.......mein Gott man muß doch selber einschätzen können ,
das das nichts wird .Ich verstehe die Eltern nicht , lassen
ihre Tochter voll ins Messer laufen .
Kommentar ansehen
15.01.2012 19:12 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gothminister: Ich frage mich ehr in was für einer bemitleidenswerten Welt wir leben, dass RTL Mitarbeiter Menschen ins offene Messer rennen lassen anstatt sie gleich wieder nach hause zu schicken.

Ja ja, DSDS und der Rest des RTL Programms ist nur dazu da den geneiten RTL Zuschauern zu zeigen, dass es Menschen gibt die noch beschissener sind als man selbst.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?