15.01.12 12:03 Uhr
 133
 

Rokosmos zieht Prognose über Absturzort von Phobos-Grunt zurück

Von der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos gibt es nun keine offiziellen Angaben mehr, wo und wann die havarierte Mars-Sonde Phobos-Grunt abstürzen wird.

Nach Angaben auf der Webseite der Behörde schlägt die Sonde zwischen 15.36 Uhr und 23.24 Uhr (MEZ) ein.

Roskosmos hatte zuvor eine Vorhersage abgegeben, der Einschlag werde um 18.51 Uhr MEZ vor Chile stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Prognose, Absturz, Ort, Phobos
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?