15.01.12 12:03 Uhr
 139
 

Rokosmos zieht Prognose über Absturzort von Phobos-Grunt zurück

Von der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos gibt es nun keine offiziellen Angaben mehr, wo und wann die havarierte Mars-Sonde Phobos-Grunt abstürzen wird.

Nach Angaben auf der Webseite der Behörde schlägt die Sonde zwischen 15.36 Uhr und 23.24 Uhr (MEZ) ein.

Roskosmos hatte zuvor eine Vorhersage abgegeben, der Einschlag werde um 18.51 Uhr MEZ vor Chile stattfinden.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Prognose, Absturz, Ort, Phobos
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?