15.01.12 12:03 Uhr
 138
 

Rokosmos zieht Prognose über Absturzort von Phobos-Grunt zurück

Von der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos gibt es nun keine offiziellen Angaben mehr, wo und wann die havarierte Mars-Sonde Phobos-Grunt abstürzen wird.

Nach Angaben auf der Webseite der Behörde schlägt die Sonde zwischen 15.36 Uhr und 23.24 Uhr (MEZ) ein.

Roskosmos hatte zuvor eine Vorhersage abgegeben, der Einschlag werde um 18.51 Uhr MEZ vor Chile stattfinden.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Prognose, Absturz, Ort, Phobos
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?