15.01.12 10:52 Uhr
 164
 

Patentstreit: Apple zieht zunächst gegen Motorola den Kürzeren

Apple musste jetzt in einem Patentstreit gegen Motorola eine Schlappe einstecken. Die International Trade Commission (ITC) hat im Streit um Patente für Smartphone zunächst dem Konkurrenten Motorola recht gegeben.

Im Oktober 2010 klagte Apple erstmals gegen Motorola. Dabei ging es um das Droid-Design. Motorola verklagte daraufhin Apple.

Die Entscheidung der ITC gilt allerdings erst einmal nur bis zum 14. Mai dieses Jahres. Bis dahin kann die Entscheidung von der ITC-Kommission noch abgeändert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Smartphone, Motorola, Patentstreit
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2012 17:13 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mich kotzen die vielen gerichtlichen streitereien langsam an. am meisten, dass es streit gibt mit apple gegen x, apple gegen y, apple gegen z undsoweiter. auch um solche bagatellfälle wie das outfit. ein iphone sieht halt aus wie ein iphone. ein auto sieht auch aus wie ein auto und nicht wie ein flugzeug.

apple meiden.
die sollen leiden!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?