15.01.12 10:48 Uhr
 332
 

Schiffsunglück in Italien: Junges Paar überlebte in Kabine unter Wasser

Nach mehr als 24 Stunden konnte ein junges Paar lebend aus dem Rumpf der Costa Concordia herausgeholt werden. Das Schiff war am Freitagabend vor der Insel Giglio in Seenot geraten (ShortNews berichtete).

Die beiden Menschen aus Südkorea befanden sich auf dem Schiff auf Hochzeitsreise. Es gehe ihnen laut Berichten gut, nachdem sie stundenlang in ihrer Kabine ausharren mussten.

Drei Menschen wurden bisher tot geborgen, mindestens 60 Menschen wurden verletzt. Taucher bestätigten ein Fortsetzen der Suche auch am Sonntag, da der Verbleib von 37 Menschen immer noch unklar ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Wasser, Paar, Schiffsunglück, Kabine
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2012 12:12 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die und die anderen: Passagiere werden wohl so schnell nicht wieder einchecken.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?