15.01.12 10:24 Uhr
 5.916
 

Iran: US-Drohne angeblich von "fliegender Untertasse" zur Landung gezwungen

Seit Anfang Dezember 2011 sind die genauen Umstände, mit der die iranische Führung eine US-Spionage Drohne vom Typ RQ-170 erbeutete, nicht bekannt. Von technisch bedingtem Absturz, elektronischem Angriff mithilfe der Russen und Chinesen oder Abschuss durch iranische Kampfflieger war zu hören.

Allen bisherigen Behauptungen entgegen gab der Wissenschaftler Mehran Tavakoli Keshe nun bekannt, die iranischen Streitkräfte haben die US-Drohne mithilfe eines untertassenförmigen "UFOs" im Flug abgefangen und mit gezielten Einsatz von Kraftfeldern sanft zur Landung gebracht.

Der iranische Wissenschaftler erklärte weiter, das iranische "UFO" mit 27 Metern Durchmesser sei mit der modernsten Raumfahrt- und Weltraumtechnologie ausgestattet, erreiche hohe Geschwindigkeiten, besitze alle erforderlichen Eigenschaften und Fähigkeiten für die intergalaktische Forschung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Deniz1008
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Iran, UFO, Drohne, Landung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2012 10:24 Uhr von Deniz1008
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Die erbeutete US-Drohne (Typ RQ-170) in 2011 kann man ruhig als das iranische Pendant zum amerikanischen Roswell-Zwischenfall von 1947 oder die von der US-Army 1945 erbeuteten deutschen Nurflügel-Flieger (Horten H IX) vergleichen. Info: http://de.wikipedia.org/... und http://de.wikipedia.org/... :)
Kommentar ansehen
15.01.2012 10:27 Uhr von Saftkopp
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Klares Plus für die News.
Irgendwer muss den Job übernehmen....:)))
Kommentar ansehen
15.01.2012 10:30 Uhr von usambara
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
damit wurde die US-Drohne zu Boden gezwungen:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.01.2012 10:31 Uhr von Again
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle wird nicht einmal das Wort "UFO" erwähnt. Es ist auch offensichtlich kein "angebliches UFO" sondern dem Iran "angeblich bekannt".
Kommentar ansehen
15.01.2012 10:59 Uhr von Mike_Donovan
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
omg: lol xD wers glaubt :P
Kommentar ansehen
15.01.2012 11:11 Uhr von nightfly85
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Na klar Warum fährt der Technische Vorstand Irans nicht gleich zum Mars und errichtet dort eine Station?

[ nachträglich editiert von nightfly85 ]
Kommentar ansehen
15.01.2012 11:39 Uhr von -canibal-
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
solange: der Iran nicht den TÜF-Nachweis für das Ding erbringt, kommen mir erhebliche Zweifel an der Geschichte....^^
Kommentar ansehen
15.01.2012 12:23 Uhr von Sopha
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist helldriver: wenn man ihn braucht ...
Kommentar ansehen
15.01.2012 12:51 Uhr von dr-snuggles
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ sopha: der fliegt grad das UFO um seine kumpels zu besuchen....:-)
Kommentar ansehen
15.01.2012 13:25 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
und ich dachte immer, muslime dürfen keinen alkohol trinken.
Kommentar ansehen
15.01.2012 13:29 Uhr von Clemens1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Technologie? Solche Dinger gabs doch auch in der Dokumentation "Hitlers Geheimwaffen des 2. WK" bei youtube...

Klar, dass man damit die amerikanischen Drohnen landen kann! :D
Kommentar ansehen
15.01.2012 16:15 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Herr wirf Hirn für die armen gebeutelten WebReporter die beim ersten verteilen den Himmel nach Ufos abgesucht haben.

Amen
Kommentar ansehen
15.01.2012 16:31 Uhr von verni
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Oh mann: 1.) Die Quelle reicht schon...

2.) Der Iran ist und bleibt ein Hinterwäldler-Land.... die haben weder UFOs noch Hirne die sowas schaffen könnten. Die haben Teppiche auf denen sie Mittags knien und Öl, sonst nix. Ach ja und einen an der Waffel...fast vergessen.

Dass die depperten Amis da mit Gewalt einen KRieg anzetteln wollen um an das Öl zu kommen ist sicher kein Geheimnis aber die UFO Story, ist der Witz hoch 10. bzw. die Story des Iraners eher.
Kommentar ansehen
15.01.2012 19:30 Uhr von basusu
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
verni: Die Geschichte des Irans ist wesentlich älter und fundierter als die von Deutschland, Frankreich bzw. ganz Europa!

Den Iran als "Hinterweltländer-Land" zu bezeichnen, kann nur 2 Gründe haben:

A: Subtiler Rassismus
oder
B: Hervorragend angeschlagene Propaganda

Die Iraner sind ein Volk, wie jedes Andere auch. Genauso intelligent oder von mir aus genauso blöd. Es steht niemandem zu, aufgrund von dubiosen Meldungen aus irgendwelchen Drittklassigen Grenzwertseiten, per se die Iraner als rückständig oder bescheuert zu bezeichen.

Für mich bildet das lediglich einen Rückschluss auf die mangelnde Intelligenz des jeweiligen Verfassers.

Angesichts der Tatsache, das die Iraner trotz Sanktionen wirtschaftlich und militärisch prosperieren und ihnen solche Coups, wie die mit der RQ-170 gelingen, kann man durchaus von kollektiv vorhandenem Intellekt der Iraner ausgehen.

Wenn man sich mit der iranischen Sprache, Kultur, Handwerk oder Dichtkunst bspw. auseinandersetzt, weiss man, dass es sich um eine sehr interessante und schöne Kultur handelt.


Also: Entweder wurde die Aussage des Irans bzgl. eines angeblichen UFOs wie bereits Dutzende Aussagen vorher aus dem Zusammenhang gerissen und arglistig missgedeutet ODER der Iran hat es sarkastisch gemeint.
Kommentar ansehen
15.01.2012 22:02 Uhr von maretz
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: Inde es faszinierend wieviele hier glauben das im Iran die Menschen wohl nur Kamele treiben koennen... Ihr waert vermutlich sogar erstaunt - im Iran gibts sogar Autos, Flugzeuge usw.... Und - oh wunder - es gibt dort sogar Schulen, Universitaeten,.... Die Menschen sollen da - so sagen geruechte - sogar Lesen und Schreiben koennen.... Klar das der Ami und unsere usa-treue Regierung das lieber anders hinstellt... Man kann es eben besser verkaufen das man ein Land ueberfaellt wenn die Menschen glauben da laufen nur bewaffnete volldeppen rum. Aber ich denke da gibt es ganauso gute wie auch genauso daemliche Menschen. Die machen genau wie hier die ganz normalen Jobs... Und ganz ehrlich: ihr traut den Amis alles zu - aber den Iranern nicht? Ein Land was bis heute nicht erkannt hat das man nicht bei jedem Einkauf 20 plastiktueten benoetigt sondern sogar Stofftaschen mehrmals benutzen kann, bei dem die erfindung des spritsparens mal winkend dran vorbeigefahren ist und in dem es im Supermarkt (kleine) Waffen und alle moegliche Munition gibt - dem Land traut ihr interlektuelle faehigkeiten und friedfertigkeit zu? Das Land sagt das andere zurueckgeblieben sind und ihr nehmt das so hin?
Kommentar ansehen
15.01.2012 22:34 Uhr von Sirios01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ne, is klar Die UFOs von denen basieren sicher auf der Technik der "Reichsflugscheiben" http://de.wikipedia.org/...

Was ein ausgemachter Blödsinn...!
Kommentar ansehen
16.01.2012 02:08 Uhr von TheDisturbedX
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach kommt schon Leute, die Iraner haben schonmal ihren Humor bewiesen, wenn es um das Abfangen dieser US-Drohne ging, das ist bestimmt wieder so´n Witz und keine "iranische Propaganda".
Ist natürlich nur ne Vermutung, aber so unwahrscheinlich finde ich das ganze garnicht.
Kommentar ansehen
16.01.2012 04:02 Uhr von JensGibolde
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@maretz: dassdas.de (die anderen fehler zähl ich jetzt mal nicht auf, sind nämlich zu viele)
Kommentar ansehen
16.01.2012 06:05 Uhr von maretz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@jens: Schoen, du hast nen punkt fuer den grammatiklehrer bekommen... Warum mir jetzt klugsch...er.de in den kopf kommt weiss ich nicht...
Kommentar ansehen
16.01.2012 09:17 Uhr von faktor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube viel eher: Dass die Drone durch eine schwere und gut durchdachte Haselnussattacke vom Boden, zum Absturz gebracht wurde.
Kommentar ansehen
16.01.2012 10:53 Uhr von achjiae
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Again: Das ist eine Frage des Standpunktes:
Wenn ich dir von hinten einen Stein an den Kopf werfe, dann war das für dich ein Unbekanntes FlugObjekt, bis du den Stein als Stein identifiziert hast. Für mich war es aber nur ein Stein ;-)
Kommentar ansehen
16.01.2012 16:18 Uhr von JensGibolde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@maretz: vielleicht hast du ja in den spiegel geschaut :)
Kommentar ansehen
17.01.2012 15:46 Uhr von dziebel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde mal interessieren wie stoned der nette herr Mehran Tavakoli Keshe wohl war, als er das interview gegeben hat!?
aber mal ganz ehrlich: verdient haben sies, die amies ;D

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?