15.01.12 09:44 Uhr
 156
 

Granitbrocken aus LKW durchschlug VW-Scheibe - Achtjährige schwer verletzt

Von einem LKW auf der Staatsstraße zwischen Feuerbach und Wiesentheid hatte sich aus der Ladung ein Granitbrocken gelöst. Das zehn-mal-acht Zentimeter große Gestein wurde in einen entgegen kommenden VW geschleudert und durchschlug dessen Windschutzscheibe.

Der etwa 1,5 Kilogramm schwere Stein traf nach dem Platzen der Scheibe auf das Gesicht der auf der Rückbank sitzenden Achtjährigen. Dabei erlitt das Mädchen schwere Verletzungen im unteren Gesichtsbereich. Die Mutter und Fahrerin des Volkswagens bekam einen Schock.

Nun wird nach einem vermutlich weißen LKW gefahndet, der in diesem Gebiet und in der fraglichen Zeit (Samstag-Vormittag) solcherart von Gesteinsladungen transportiert hat. Allerdings sei die Möglichkeit eines Aufwirbelns des Brockens von der Straße nicht auszuschließen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: VW, LKW, Stein, Scheibe
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?