15.01.12 09:44 Uhr
 153
 

Granitbrocken aus LKW durchschlug VW-Scheibe - Achtjährige schwer verletzt

Von einem LKW auf der Staatsstraße zwischen Feuerbach und Wiesentheid hatte sich aus der Ladung ein Granitbrocken gelöst. Das zehn-mal-acht Zentimeter große Gestein wurde in einen entgegen kommenden VW geschleudert und durchschlug dessen Windschutzscheibe.

Der etwa 1,5 Kilogramm schwere Stein traf nach dem Platzen der Scheibe auf das Gesicht der auf der Rückbank sitzenden Achtjährigen. Dabei erlitt das Mädchen schwere Verletzungen im unteren Gesichtsbereich. Die Mutter und Fahrerin des Volkswagens bekam einen Schock.

Nun wird nach einem vermutlich weißen LKW gefahndet, der in diesem Gebiet und in der fraglichen Zeit (Samstag-Vormittag) solcherart von Gesteinsladungen transportiert hat. Allerdings sei die Möglichkeit eines Aufwirbelns des Brockens von der Straße nicht auszuschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: VW, LKW, Stein, Scheibe
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?