15.01.12 09:20 Uhr
 323
 

Ungerechtes Jury-Urteil bei "DSDS"? - Kandidat nach Liegestütze weitergekommen

In der "Deutschland sucht den Superstar"-Folge vom gestrigen Samstag trat Kandidat Joey (18) auf und versuchte die Jury mit seinem Gesang zu überzeugen, was er jedoch nicht ganz schaffte. Dieter Bohlen (57) bezeichnete seine Gesangsleistung als ein wenig langweilig.

Daraufhin sang er extra für Juror Bruce Darnell (54) ein Lied. Doch auch das half nicht. Schließlich vollführte er einige Tanzeinlagen und machte letztendlich Liegestütze.

Seine abschließenden Einlagen halfen ihm dann jedoch offensichtlich weiter, denn er erhielt daraufhin den begehrten Zettel für den Recall. Im Internet wird nun darüber diskutiert, ob die Entscheidung ungerechtfertigt sei und für welche Leistung genau er den Recall-Zettel erhielt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, DSDS, Kandidat, Jury, Liegestütze
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?