14.01.12 17:32 Uhr
 3.209
 

Wegen Müsliriegel: Berliner Witwer soll sechs Monate in Haft

Dem Witwer Werner H. (59) aus Berlin drohen sechs Monate Haft, weil er in einer Drogerie einen Müsliriegel im Wert von 45 Cent gegessen haben soll. Laut Haß handelt es sich dabei um eine Retourkutsche eines Sicherheitsmannes der Drogerie, über dessen Dreiviertelhose Haß kurz vorher gewitzelt hatte.

Da bei der Durchsuchung durch die herbeigerufene Polizei in der Tasche von Haß ein Taschenmesser mit knapp acht Zentimetern Klinge gefunden wurde, wird aus dem Diebstahl nun ein Diebstahl mit Waffen nach § 244 des StGB, obwohl das Taschenmesser an sich keine verbotene Waffe ist.

H. selber versteht die Welt nicht mehr und bestreitet, den Müsliriegel gegessen zu haben, ebenso bot er im Laden an, einen Euro für den Riegel zu bezahlen. Das wurde allerdings vom Sicherheitsmann und der Polizei abgelehnt. Nach der Aussage des Polizisten wird Ende dieses Monats das Urteil gefällt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsInvader
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Urteil, Haft, Müsli, Witwer, Riegel, Taschenmesser, Retourkutsche
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2012 17:34 Uhr von End-Of-West
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
Ist eigentlich jeder in Europa nur noch ein hirnloser Roboter??

Was sollen das für Gesetze sein?
Kommentar ansehen
14.01.2012 17:38 Uhr von Again
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
Newstitel-Fail: "Wegen Müsliriegel: Berliner Witwer soll sechzs Monate in Haft"
Sechzs, setzen ;-)
Kommentar ansehen
14.01.2012 17:38 Uhr von One of three
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Hallo?! "sechzs" Monate?

omg
Kommentar ansehen
14.01.2012 17:39 Uhr von NewsInvader
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
bei abgabe der news stand da nicht sechzs !!!

[ nachträglich editiert von NewsInvader ]
Kommentar ansehen
14.01.2012 17:41 Uhr von ZzaiH
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
so ein pech aber hätte er vorher was getrunken und anschließend den wachmann krankenhausreif geschlagen, vor gericht gejammert welch schlimme kindheit er doch hatte, dann würde er bewährung bekommen

aber so...nüchtern...keine chance...
hoffentlich findet man auf einem eventuellen mp3-player keine raubmordgeklaute musik, dann gibts kein gerichtsverfahren, sondern gleich ne standrechtliche erschießung...
Kommentar ansehen
14.01.2012 17:42 Uhr von Sir.Locke
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
mal abgesehen von den "sechzs Monate", was bitte hat das "witwer" in der news zu tun? mir wäre nicht bekannt das (in dem fall) eine familliäre gegebenheit eine entsprechende strafbemessung hervorruft...
Kommentar ansehen
14.01.2012 18:01 Uhr von JensGibolde
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
hätte er lieber mal jemanden in der U-bahn halb tot geprügelt! da kommt man mit weniger davon!!
Kommentar ansehen
14.01.2012 18:14 Uhr von thatstheway
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das totale Chaos, wie immer aus in Berlin, wenn man das hier durchliest stellen sich für mich ein
paar Fragen :
Was wurde jetzt genau „angeblich“ verspeist ?
Fitness- , Müsli- oder Molke-Riegel ?
Warum macht der Täter oder Opfer Werner H. alles
für ihn schlimmer und will einen Riegel bezahlen den
er gar nicht gegessen hat ?
Fazit für alle Beteiligten :
Hier war wohl ein Treffen von mehreren Dumpfbacken
vorprogrammiert.

Haben die keine Kameras in ihrem Saftladen ? dann gäbe es keine Probleme und billiger sind die auch als ein Ladendetektiv

[ nachträglich editiert von thatstheway ]
Kommentar ansehen
14.01.2012 18:31 Uhr von Jorka
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Falscher Migrationshintergrund: wäre es ein sogenannter Kulturbereicherer gewesen, wäre ihm gar nichts passiert..
Kommentar ansehen
14.01.2012 18:43 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Denk ich an: Deutschland in der Nacht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Kommentar ansehen
14.01.2012 18:47 Uhr von Antibus
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
naja, so lange Jugendliche erst nach der 20sten: Körperverletzung mal 5 Tage in Arrest genommen werden, ist die Welt ja noch in Ordnung!
Kommentar ansehen
14.01.2012 20:28 Uhr von Maniska
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht Wenn der Sicherheitsmann den "Täter" bei der Tat gesehen hat, warum kann er dann die leere Verpackung der Polizei erst "nach langer Suche" [Zitat Quelle] zeigen?

Da kann ja jeder kommen und behaupten dass jemand was gegessen hat. Eine leere Verpackung eines Müsliriegels ist bestimmt schwer zu finden (Achtung Ironie).

Dass der Mann ein Taschenmesser in der Hose hatte ist ja nur in Verbindung mit dem angeblichen Diebstahl relevant. Und dass der stattgefunden hat ist m.E. fraglich.
Vielleicht sollte man mal den Arbeitsvertag des Ladendetektivs unter die Lupe nehmen (Stichwort Fangquote).

Klar, dass er den Riegel später bezahlen wollte lässt es für ihn schlecht aussehen, aber ich kann den Gedankengang auch verstehen: "Meine Güte, dann bezahl ich das Ding eben wenn mit 1€ die Sache gegessen ist..." Gerade bei so einen kleinen Betrag würde ich auch denken "Meine Güte, ja du hast Recht und ich meine Ruhe, da sind deine paar Cent und jetzt halt die Fre**e."

[ nachträglich editiert von Maniska ]
Kommentar ansehen
14.01.2012 22:07 Uhr von azru-ino
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
die: armen deutschen, wo man auch hingeht, sie werden diskriminiert.
Kommentar ansehen
14.01.2012 22:48 Uhr von maretz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@bleissy: Hmm und du bist die Leucht? Nehmen wir mal an das der Wachmann den Aergern will... Der sieht das der typ z.b. Vorm Laden nen Muesliriegel isst - und das der das Papier in die Tasche steckt (statt es auf den Boden zu werfen). Also sind die Fingerabdruecke auch dran - nur das du mehrere 100 € fuer die Untersuchung bezahlt hast... Denn zumindest bei mir findest du ueblicherweise die Fingerabdruecke auf der Verpackung meiner Lebensmittel....

Ist aber im Endeffekt auch egal. Entweder der Laden hat nen Beweis (video, mehrere Zeugen o.ae.) - oder das ganze wird fallengelassen.

Was mich nur erschreckt: ich habe auch oft mein Taschenmesser dabei - um mir nen Broetchen beim Fruehstuck aufzumachen oder aehnliches... Das Messer ist legal (darauf hab ich beim Kauf extra geachtet um eben keine Probleme zu bekommen). Jetzt zeigt mich so nen halbgares wichtelmaennchen an und dann wird das ploetzlich doch dazugerechnet nur weil ich es in der Tasche habe? Ok, dann bin ich dafuer jedem der Alk kauft auch den Fuehrerschein zu entziehen - immerhin hat er alles dabei das er besoffen fahren koennte...
Kommentar ansehen
14.01.2012 23:10 Uhr von Maku28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Wegen eines Riegels...

Oh man was wäre die Welt doch für ein schöner Ort wenn viele Menschen nicht so unglaublich dumm wären. Die Sache hätte innerhalb von Minuten geregelt sein können aber einer der Beiden konnte seinen Stolz nicht runterschlucken.
Wäre mir doch viel zu blöd, wegen so einer Sache nun so viel Zeit und Nerven zu opfern.

Meine Güte.
Kommentar ansehen
15.01.2012 01:00 Uhr von culturebeat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
erlaubt ist das zwar nicht siehe:
http://lifestyle.t-online.de/...

Aber wenn der dafür 6 Monate ins Gefängnis gehen muss, hat er bereits einiges auf dem Kerbholz. Gefängnisstrafen bis 2 Jahre werden normalerweise zur Bewährung ausgesetzt.

Vorbestrafte Kriminelle, die noch unter Bewährung stehen, sollten sowas aber niemals machen.
Kommentar ansehen
15.01.2012 01:38 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gegessen haben soll? Da müsste dann ja irgendwo die Verpackung gewesen sein, mit Fingerabdrücken drauf.

Vor Polizisten die solch ein Verhalten an den Tag legen habe ich keinen Respekt. Hirnlose Werkzeuge einer kranken Gesellschaft.

Wer Leute totprügelt oder sich an Kindern vergreift wird mit Samthandschuhen angefasst, dafür müssen andere dann bluten.
Kommentar ansehen
15.01.2012 02:56 Uhr von Adrian79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: wo steht den das man keine namen schreiben darf ?

ich lese da nur das gegenteil:
Es sollte immer der Name der Person oder der Produkte in der Überschrift angegeben werden, über die berichtet wird.
Kommentar ansehen
15.01.2012 09:36 Uhr von theTemplar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News irreführend Warum sollte ein Richter ihn für nen 45Cent Riegel bestrafen. Nur weil der Sicherheitsmann unbedingt seine Macht beweisen wollte, heißt das noch lange nicht, dass der "Witwe" auch bestraft wird.
Kommentar ansehen
15.01.2012 13:13 Uhr von hw-ba
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das deutsche: rechtssystem ist schwachsinn ohne grenzen und es ist keiner da, der diesem schildbürgertum einhalt gebietet.
Kommentar ansehen
17.01.2012 10:40 Uhr von Nattchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha!!! Da wo ich wohne hat einer jemand anderen an der Tankstelle erstochen und hat dafür auch sechs Monate Knast bekommen.Für Mord!!!!!!Also ich glaube unsere Richter,Gesetzgeber etc... sind alle besoffen.Langsam bekomme ich Angst!!!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?