14.01.12 17:30 Uhr
 1.389
 

Forscher wollen ein Schwarzes Loch "fotografieren"

Am Mittwoch findet in Arizona eine Konferenz von Astronomen, Physikern und anderen Wissenschaftlern statt, um ein spektakuläres Thema zu diskutieren, das vor wenigen Jahren bloße Science-Fiction gewesen wäre: Man will ein Bild von einem Schwarzen Loch aufnehmen. Technisch könnte es machbar sein.

Schwarze Löcher haben so dermaßen starke gravitative Felder, dass nicht einmal Licht ihrer Anziehungskraft entkommen kann. Sie machen sich aber über Staub- und Gaspartikel sichtbar, welche sich um das Loch bewegen und aufgrund der entstehenden Hitze Licht abstrahlen, welches detektiert werden soll.

Dadurch könnte man erstmal die genaueren Umrisse eines Schwarzen Lochs, also seinen Ereignishorizont, bestimmen und somit die Relativitätstheorie testen. Abgesehen hat man es auf das supermassive Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße, welches vier Millionen Sonnenmassen bei der Größe von Merkur hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Foto, Forscher, Wissenschaftler, Licht, Loch, Schwarzes Loch
Quelle: www.physorg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler wollen zum ersten Mal ein Schwarzes Loch fotografieren
Schwarze Löcher haben "weiches Haar" - Informationsparadoxon geklärt?
Event Horizon Telescope wird den Ereignishorizont von Sagittarius A* zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen