14.01.12 16:50 Uhr
 112
 

Time-Magazin zitiert Studie: Nintendo hält das Gehirn fit

Während es unausweichlich ist, dass die Gehirnfunktionen mit dem Älterwerden nachlassen, könnten bereits jetzt schon die Werkzeuge vorliegen, um diese Folgen abzumildern. Zumindest berichtet dies die bekannte Zeitschrift "Time".

Mit Berufung auf verschiedene Studien führt sie aus, dass "Nintendo Brain Age" tatsächlich kognitive Funktionen verbessern kann, so in etwa Geschwindigkeit und Ausführung. Dafür sind Merkfähigkeit und Organisation im Gehirn nötig.

Jedoch konnten keinerlei positive Ergebnisse in anderen Bereichen festgestellt werden, zum Beispiel zu Themen wie Aufmerksamkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Gehirn, Nintendo, Magazin
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?