14.01.12 09:52 Uhr
 554
 

Antarktis-Forschungsstation Neumayer III: Noch keine Klimaerwärmung registriert

Die Durchschnittstemperatur ist an der von Deutschland in der Antarktis betriebenen Forschungsstation Neumayer III in den letzten 30 Jahren konstant geblieben.

Nach Angaben von Gert König-Langlo, des wissenschaftlichen Leiters des Observatoriums, sei die Durchschnittstemperatur bei minus 16 Grad konstant geblieben. Allerdings seien diese Werte nicht repräsentativ für die globale Klimaerwärmung.

König-Langlo sagte: "Nur im Zentrum der Antarktis ist es nicht wärmer geworden. An der Antarktischen Halbinsel dagegen ist die Durchschnittstemperatur um bis zu drei Grad Celsius angestiegen. Eine ähnliche Erwärmung beobachten wir auch in der Arktis."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Antarktis, Temperatur, Klimaerwärmung
Quelle: wissen.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?