14.01.12 09:10 Uhr
 408
 

Bochum: Vergewaltiger und Stalker verurteilt

Ein 36 Jahre alter Mann aus Bayern hat einer 35-jährigen zweifachen Mutter aus Bochum über Monate das Leben zur Hölle gemacht und wurde nun zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Bereits 2009 wurde er zu 20 Monaten auf Bewährung wegen Stalking verurteilt und erhielt ein Kontaktverbot.

Für das Opfer ging bereits zwei Tage nach der Verhandlung 2009 der Terror wieder los, schlimmer als davor. Der Täter bedrohte nicht nur ihre Kinder und ihren Ex-Mann, er vergewaltigte die Mutter mehrfach, zog beim Opfer ein und zwang dieses mitunter vorgekautes Essen herunterzuschlucken.

Beide hatten sich über falsche Identitäten im Internet kennen gelernt. Das Opfer ist schwer traumatisiert, sie lebe laut eigener Aussage wie im Wachkoma und habe 18 kg abgenommen. Traumatisiert wurden auch die Kinder, die 9-jährige Tochter des Opfers verstarb aus bisher unbekannten Gründen während der Verhandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adrian79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Bochum, Vergewaltiger, Stalker
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2012 09:10 Uhr von Adrian79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte unbedingt die Quelle lesen, alle Informationen passten hier nicht rein.
Ich finde das sehr erschütternd, mein Beileid geht an alle Beteiligten und besonders an die Mutter.
Kommentar ansehen
14.01.2012 09:27 Uhr von Danymator
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und den Richter der den Bastard damals auf Bewährung laufen lassen hat bitte auch noch ein paar Jahre wegsperren.

Kenne solch einen Typen (nicht ganz so krass) aus dem Bekanntenkreis - Die ändern sich niemals...

[ nachträglich editiert von Danymator ]
Kommentar ansehen
14.01.2012 10:56 Uhr von Montrey
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: diese Justiz nicht verstehen....
Kommentar ansehen
14.01.2012 16:19 Uhr von dagi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bloß: nicht wehren, der täter bekommt 20 mon. bewährung und die frau hätte lebenslänglich mit besonderen schwere der schuld und anschließend sicherungsverwahrung bekommen, in der deutschen rechtsprechung !!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?