13.01.12 22:04 Uhr
 201
 

Internationale Raumstation musste Umlaufbahn wegen Weltraumschrott ändern

Am heutigen Freitag um 17:10 Uhr MEZ änderte die Internationale Raumstation (ISS) ihre Umlaufbahn. 54 Sekunden lang brannten die Triebwerke des Service-Moduls Swesda, das in Russland gebaut wurde.

Das Ausweichmanöver war nötig geworden, weil die Gefahr bestand, dass die ISS mit Weltraumschrott zusammen stoßen könnte.

Bei dem Weltraumschrott handelt es sich um ein etwa zehn Zentimeter großes Stück des US-Kommunikationssatelliten Iridium-33.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Änderung, Raumfahrt, Raumstation, Schrott, Umlaufbahn, Weltraumschrott
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?