13.01.12 22:04 Uhr
 206
 

Internationale Raumstation musste Umlaufbahn wegen Weltraumschrott ändern

Am heutigen Freitag um 17:10 Uhr MEZ änderte die Internationale Raumstation (ISS) ihre Umlaufbahn. 54 Sekunden lang brannten die Triebwerke des Service-Moduls Swesda, das in Russland gebaut wurde.

Das Ausweichmanöver war nötig geworden, weil die Gefahr bestand, dass die ISS mit Weltraumschrott zusammen stoßen könnte.

Bei dem Weltraumschrott handelt es sich um ein etwa zehn Zentimeter großes Stück des US-Kommunikationssatelliten Iridium-33.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Änderung, Raumfahrt, Raumstation, Schrott, Umlaufbahn, Weltraumschrott
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?