13.01.12 20:31 Uhr
 453
 

Essen: 24-jähriger Vergewaltiger erhält zweieinhalb Jahre Haft

Lediglich zweieinhalb Jahre Haft erhält ein 24-jähriger Vergewaltiger, der im Mai 2011 unter Alkohol- und Drogeneinfluss eine 20-jährige Frau brutal vergewaltigte und dieser anschließend ihr Handy raubte.

Vor Gericht äußerte sich der Verurteilte wörtlich "Die fünf Monate reichen, denke ich mal". Womit er die Zeit seiner Untersuchungshaft meinte und auf eine Bewährungsstrafe hoffte. Ein Gutachter bestätigte, dass der Angeklagte vermindert schuldfähig sei, aufgrund etwa einer Flasche Whiskey und Kokainkonsum.

Das Opfer wurde vor der Vergewaltigung vom Täter erst belästigt, dann mit einem Messer bedroht und gewürgt. Sein Opfer hat die Tat bis heute nicht verarbeiten können und Angst im Dunkeln das Haus zu verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adrian79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Haft, Opfer, Vergewaltigung, Täter, Vergewaltiger
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2012 20:39 Uhr von Adrian79
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
unglaublich: Für den uneinsichtigen und unverschämten Satz "Die fünf Monate reichen, denke ich mal", hätte ich als Richter schon ein paar Jahre dran gehangen.

Die 2 1/2 Jahre sehe ich eh als viel zu wenig an, da wird das Opfer sicher noch an den Folgen der Tat leiden.
Kommentar ansehen
13.01.2012 20:46 Uhr von Adrian79
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Solange nicht vermehrt Männer von z.B. Homosexuellen vergewaltigt werden, wird sich da am Strafmaß auch sicher nichts ändern...

Kann das wie du auch nicht nachvollziehen.
Zu mal man sagen sollte:
"Ok sie haben Alkohol und/oder Drogen konsumiert ?
Dann war ihnen ja vorher bewust das sie nicht zurechnungsfähig werden können."
Kommentar ansehen
13.01.2012 22:36 Uhr von XaLox
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jedes mal, wenn solche News hier geschrieben werden, werden Kommentare geschrieben wie: [Zitat] "Mann, ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte.... " und " Unglaublich (...).
Dass die Justiz, das nicht mitbekommt, dass das Volk, jenes was diesen Menschen über den Weg laufen kann, absolut ignoriert wird, weil natürlich in der Justizfrage überhaupt keine Ethik und Moral verankert ist. Darüber rege ich mich unwarscheinlich auf. Ich würde unwarscheinlich gerne wissen, was diese Urteile - sei es Kinderschänder, Vergewaltiger, U-bahnschläger oder Raubkopierer bezwecken. Wem ist damit zugenüge getan?

[ nachträglich editiert von XaLox ]
Kommentar ansehen
13.01.2012 23:26 Uhr von Mailzerstoerer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub das war keine Staatsanwältin oder Richterin: die den Schuldspruch/Urteil nannten.Mensch da wird einer der Steuerhinterziehung oder illegal Müll entsorgt härter bestraft, als ein Vergewaltiger-armes, armes Deutschland!!!
Kommentar ansehen
14.01.2012 02:43 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
diesem triebverbrecher wird von einem gutachter bescheinigt, dass er vermindert zurechnungsfähig war. deshalb die niedrige strafe. was nützt der armen frau, die gewürgt und vergewaltigt wurde, dass er nicht bei sinnen war. sie wird noch lange traumatisiert ihr leben verbringen, dieses schwein ist schon wieder auf freien füßen und hat vielleicht schon die nächste frau vergewaltigt. unser rechtsstaat wird immer mehr zu einem richtungsweisenden staat.
Kommentar ansehen
14.01.2012 03:02 Uhr von Adrian79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
passend zu den meinungen diese shortnews: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:07 Uhr von BRILLOCK2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Darf es doch nicht geben Frau brutal vergewaltigte..........mit einem Messer bedroht und gewürgt................Sein Opfer hat die Tat bis heute nicht verarbeiten können und Angst im Dunkeln das Haus..............

zweieinhalb Jahre Haft....hier stimmt einiges nicht in der brd......

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?