13.01.12 19:33 Uhr
 110
 

Großbritannien: Mann fand Anakonda vor seiner Haustür

Scott Adams aus Telford in England fand früh am Morgen nicht die Zeitung vor der Tür, sondern eine mysteriöse Box. Als er sie öffnete, sah er eine riesige Anakonda, die vor seiner Tür lag. Er betrachtete das grüne Tier und wusste noch nicht mal, dass es eine Anakonda war.

Die größte Schlange der Welt lebt normalerweise in Südamerika. Sie erreicht dort Längen von über neun Meter. Die Wort "Anakonda" stammt aus dem tamilischen Wort "anaikolra", was Elefantenmörder bedeutet. Witzigerweise gab er ihr den Namen "Tiny" (winzig).

Adams hatte Glück, dass es noch sehr kalt war, denn die Anakonda war deshalb relativ bewegungsfaul. Beim Fotografieren biss das Reptil dann auch kräftig zu und erwischte ihn. Er hat bereits diverse Tiere, die er in Schulen oder bei Geburtstagspartys vorführt und will sie behalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Box, Engländer, Haustür, Anakonda
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?