13.01.12 19:04 Uhr
 191
 

Brandenburger Landtag: Sechs Abgeordnete der Linkspartei mit Stasiverstrickung

Wie die neue Stasi-Überprüfung des brandenburgischen Landtags ergab, weißen sechs der insgesamt 88 Abgeordneten kritische Befunde auf. Alle sechs betreffenden Politiker sind Angehörige der Linkspartei. Der Abschlussbericht der Überprüfung war am Mittwoch dem Präsident, Gunter Fritsch (SPD), übergeben worden.

Obwohl die Verstrickungen bekannt waren, ergab sich für Vize-Landtagspräsidentin Gerlinde Stobrawa (Linke) eine neue Indizienlage. Entgegen ihren Schilderungen, nur offiziell mit der Stasi zusammengearbeitet zu haben, soll sie unter dem Decknamen "Marisa" inoffiziell als Stasispitzel fungiert haben.

Aufgelistet werden neben Stobrawa noch vier weitere Linkspoltiker, die als Spitzel tätig waren. Der Abgeordnete Axel Henschke soll darüber hinaus auch zeitweise Wärter in einem Stasi-Untersuchungsgefängnis gewesen sein. Der Politiker Michael Luthardt leistete seinen Wehrdienst im Stasi-Wachregiment ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlipX
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Untersuchung, Abgeordnete, Landtag, Linkspartei, Stasi-Spitzel
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung
USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer