13.01.12 15:07 Uhr
 182
 

32-Jährige legte dutzende Brände - sie wollte Anerkennung und in die Zeitung

Die 32-jährige Bettina S. hat sich womöglich ihr Leben ruiniert. "Ich werde nie wieder glücklich sein", stammelte die Frau vor dem Landgericht Bielefeld. Womöglich behält die frühere Partygängerin mit dieser Aussage recht, denn ihr könnten bis zu 15 Jahre Freiheitsstrafe drohen.

Zusätzlich können ihr zilvilrechtliche Forderungen in Millionenhöhe drohen. Denn Bettina S. hat mit ihrem Komplizen Joel V. (18) in nur zwei Jahren 45 Brände gelegt. Dabei gingen zum Beispiel 28 Fahrzeuge in Flammen auf. Weiterhin raubte sie 28 Gaststätten, Supermärkte und Tankstellen sowie Passanten aus.

"Ich suchte Anerkennung und wollte in der Zeitung stehen", gab die 32-Jährige als Tatmotiv zu. Die Frau hielt lange Zeit mit der Brand- und Raubserie den Kreis Minden in Atem. Weil ihr Komplize über ein geklautes Handy telefonierte, konnte das SEK das Duo vor dem nächsten geplanten Coup überwältigen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Zeitung, Raub, Brandstiftung, Anerkennung, Minden
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?