13.01.12 14:18 Uhr
 1.558
 

Mexiko: Sechsjähriger erhielt Strafzettel wegen Unfall mit Dreirad

Die Polizei der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juarez verpasste einem Sechsjährigem einen Strafzettel wegen rücksichtslosen Fahrens, Fahrens ohne Führerschein und fehlender Registrierung seines Gefährts, nachdem er mit seinem motorisierten Dreirad gegen ein Auto gefahren war.

Die Mutter des Jungen sagte, dass die Polizei das benzinangetriebene Minimotorrad, das ihr Sohn zu Weihnachten bekam, nach dem Unfall beschlagnahmte.

Die Mutter entschied sich dafür, den Fall zu veröffentlichen, nachdem sie herausfand, dass sie eine Geldstrafe von, wie sie sagt, "lächerlichen" 183 Dollar zahlen sollte, um das Spielzeugfahrzeug wieder zu erlangen. Doch die Strafe fällt nun weg und die Polizisten erhalten eine Rüge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Junge, Mexiko, Motorrad, Strafzettel, Dreirad
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2012 14:31 Uhr von Jolly.Roger