12.01.12 20:33 Uhr
 126
 

Christian Wulff steht weiter in der Gunst der Bundeskanzlerin Angela Merkel

In der Kredit- und Medienaffäre um Bundespräsident Christian Wulff hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut solidarisch mit dem Staatsoberhaupt gezeigt. Beim Neujahrsempfang Wulffs im Schloss Bellevue wurde Wulff von Merkel mit Handschlag begrüßt.

Für Entspannung hat das Bekenntnis von Frau Merkel allerdings nicht gesorgt. Wie ShortNews bereits berichtet hat, haben einige prominente Absagen den Neujahrsempfang getrübt. So sagte unter anderem der Bundestagsabgeordnete Karl-Georg Wellmann von der CDU sein Kommen ab.

In den Landesverbänden der CDU macht sich unterdessen Unmut über das Verhalten von Bundespräsidenten breit. Volker Kauder, Unions-Fraktionschef sagte zwar, dass die Union Vertrauen in Wulff habe, jedoch wachse auch hier der Unmut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Rücktritt, Bundespräsident, Christian Wulff, Bundeskanzler, Kreditaffäre
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2012 20:47 Uhr von End-Of-West
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ein dickes Minus von mir weil die News unwichtig ist wer in wessen Gunst steht...
Kommentar ansehen
12.01.2012 21:31 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Karl-Georg Wellmann? noch nie von ihm gehört. Muss einer dieser Statisten sein, die man zum ersten Mal sieht und sich gleich wieder von ihnen verabschieden muss, weil sie nur für einen Satz gut waren. Wie bei Star Trek "Er ist tot, Jim."
Kommentar ansehen
12.01.2012 22:10 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@End-Of-West: darauf kommt es schon an. Wenn er nicht mehr in der Gunst der Kanzlerin steht war´s das für ihn. Unabhängig davon, dass sie ihn nicht absetzen kann so kann sie ihn doch absägen.....
Kommentar ansehen
12.01.2012 23:37 Uhr von Uhrensohn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: eine News über einen Wolf und ein Ferkel!
Kommentar ansehen
13.01.2012 01:55 Uhr von Filzie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar, gleich und gleich gesellt sich..
Kommentar ansehen
13.01.2012 15:06 Uhr von real.stro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ja Wie bei Guttenberg!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?