12.01.12 13:32 Uhr
 171
 

"Killswitch Engage": Nach Trennung vom Sänger - Howard Jones äußert sich

Nachdem die Band "Killswitch Engage" und ihr Sänger Howard Jones sich getrennt haben, hat sich letzterer nun zu der Trennung geäußert.

Howard sagte, dass er in den letzten Jahren mit einigen Problemen kämpfen musste, darunter lange unentdeckte Diabetes Mellitus Typ 2. Der Rest der Band habe ihm beigestanden, was ihn bewogen habe, weiter zu machen.

Allerdings sei er von dem neuen Album und der damit verbundenen Tour nicht mehr so begeistert gewesen. Die Band habe das vor ihm selbst erkannt. Er wisse es nun auch und hege die guten Erinnerungen, die ihn mit seinen Bandkollegen verbinden. Er werde auch weiterhin Musik machen, so Jones weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Sänger, Band, Trennung, Äußerung
Quelle: powermetal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2012 13:32 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine solche Trennung von einem langjährigen Bandmitglied ist immer bitter, aber kann auch einen Fortschritt bedeuten, und das für beide Seiten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?