12.01.12 13:21 Uhr
 151
 

USA unterstützt Uganda bei Suche nach Joseph Kony

Joseph Kony terrorisiert mit seiner Widerstandsarmee seit 20 Jahren ein riesiges Gebiet in Zentralafrika. Kony lässt seine Truppen morden, vergewaltigen und Kinder rauben, die er in seinen Dienst stellt und zu Killern macht.

Trotz eines 2005 ausgestellten Haftbefehls vom Internationalem Strafgerichtshof in Den Haag konnte Kony nie gefasst werden.

Nach vielen gescheiterten Versuchen ihn festzusetzen, entsendet Präsident Barack Obama etwa 100 US-Militärberater um die ugandische Regierung bei der Jagd auf Joseph Kony zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: John_Steed
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Terror, Jagd, Uganda
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2012 13:32 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Woher kriegt so ein Schwein immer seinen Nachschub an Waffen
und Munition . Kann mir nicht vorstellen das der keine
Helfer in der Staatsmacht hat .
Kommentar ansehen
14.01.2012 08:32 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
architeutes: Braucht der gar nicht. Menschen wie Viktor Bout versorgen sie nur zu gerne mit allem, was sie brauchen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?