12.01.12 13:14 Uhr
 1.197
 

Bachelor-Kandidatin wirft RTL falsche Inszenierung vor

Bachelor-Kandidatin Bernadette musste in der gestrigen Folge von "Der Bachelor" ausscheiden.

Nach Ausstrahlung der Sendung warf sie dem Sender auf ihrer offiziellen Facebook-Seite Schummelei vor. Angeblich waren die gezeigten Szenen aus dem Zusammenhang gerissen. Sie weinte nicht wegen des Bachelors (so von RTL dargestellt), sondern weil sie sich mit den Mädchen in der Zeit angefreundet habe.

Bernadette war sichtlich geschockt von der Darstellung im Fernsehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: belieber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Vorwurf, Bachelor, Ausstrahlung, Inszenierung
Quelle: zeitgeistmagazin.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2012 13:19 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hab die Serie nich gesehen aber in diversen Blogs einiges darueber gehoert und auch ueber diese Person. Sie scheint, laut Meinungen einiger Blogger/Kommentatoren, die sie angeblich wirklich kennen, wirklich sehr naiv/dumm zu sein. Dieser Artikel wuerde das Ganze ja nur unterschreiben. Wer glaubt denn noch, dass RTL und Co geskriptete oder halb geskriptete Szenen und Darsteller, so ausstrahlen, wie es auch aufgezeichnet wurde, der glaubt auch an den Weihnachtsmann...ist ja nun mittlerweile absolut nix neues mehr
Kommentar ansehen
12.01.2012 13:22 Uhr von S0u1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und damit ist die einzige hübsche Kandidatin raus ^^.
Kommentar ansehen
12.01.2012 13:45 Uhr von jonathanm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kann passieren, wenn man seine Seele an einen Sender verkauft ;-)

CrossRoadBlues
Kommentar ansehen
12.01.2012 13:51 Uhr von Lichqueen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das wird noch so oft vorkommen. 0-8-15-kandidat(in) fliegt aus rtl-trash-sendung raus und ´´schockiert´´ dann alle, indem er/sie/es ausposaunt, das rtl rumlügt und alles aus dem zusammenhang reisst.

inzwischen wäre ich mehr geschockt, wenn ein insider mal berichten würde, das bei rtl alle total ehrlich und nett sind, es ihnen nicht nur ums geld geht und überhaupt nichts inszeniert wird.

DAS wär mal ne news.

[ nachträglich editiert von Lichqueen ]
Kommentar ansehen
12.01.2012 14:25 Uhr von Neroll
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig normal: Das kommt bei allen möglichen Produktionen vor, egal ob billig oder teuer, egal ob TV oder Kino. Im Schneideraum wird entschieden, dass es doch anders besser aussieht, als im Drehbuch angegeben.
Wie es wirklich aussehen sollte, sehen wir also erst im Directors-Cut vom "Bachelor".

Das ist halt das Problem, wenn man mit Laien-Schlampen arbeitet, die kennen sich im Nicht-XXX-Filmbiz halt nicht aus.

[ nachträglich editiert von Neroll ]
Kommentar ansehen
13.01.2012 07:46 Uhr von NinoSiegburg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
RTL: ist doch von vorne bis hinten Lügenfernsehen...die sollten sich umbennen in Radio Television Münchhausen die affen da
Kommentar ansehen
13.01.2012 10:26 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
RTL, falsche Inszenierung: RTL - Nothing is Real

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?