12.01.12 13:14 Uhr
 2.983
 

Memoiren eines Skilehrers: "Schneeverhältnisse" die "Feuchtgebiete" Österreichs?

Der Kärntner Alexander Sever war von 1994 bis 2005 Skilehrer in den Party-Hochburgen Österreichs und hat nun über diese Zeit ein Buch veröffentlicht.

Sein Buch "Schneeverhältnisse" schreibt offen über die Klischees und das Sexleben der Skilehrer, sodass der Roman bereits als die "Feuchtgebiete" Österreichs gilt.

Sever sagte jedoch, er habe "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche zwar gelesen, möchte aber "keine derart pornografische Abhandlung liefern, in der alle Details ganz genau beschrieben werden. Mein Roman ist viel eher eine Freizeitlektüre für den Sonntagnachmittag".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Memoiren, Feuchtgebiete, Klischee, Skilehrer
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2012 13:27 Uhr von architeutes
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Wußte gar nicht das Österreicher Sex haben
Kommentar ansehen
12.01.2012 17:04 Uhr von scRs
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wußte gar nicht das Österreicher überhaupt Sex haben KÖNNEN..
Kommentar ansehen
12.01.2012 18:18 Uhr von MiA.MaX
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Inhalt (teilweise) falsch News:
Sever sagte jedoch, er habe "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche überhaupt nicht gelesen....

Quelle:
Ich habe es gelesen, wollte aber ...
Kommentar ansehen
13.01.2012 03:02 Uhr von ohyeah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mowl, sonst schicken wir euch wieder wen rüber!
Kommentar ansehen
13.01.2012 10:21 Uhr von maxyking
 
+0 | -0