12.01.12 09:02 Uhr
 330
 

Japanischer Mörder bricht in Unterwäsche aus dem Gefängnis aus

Im japanischen Hiroshima hat es ein Häftling geschafft aus seinem Gefängnis auszubrechen. Der Mann, der wegen Mordes zu 23 Jahren Haft verurteilt worden war, kletterte während der Sportstunde über einen fünf Meter hohen Zaun.

Zuvor hatte er seine Gefängniskluft ausgezogen. Laut Angaben sei der Häftling auf der anderen Seite des Zauns "auf dem Hintern gelandet". Das Gebiet hatte er dann in stetem Trott verlassen. Dies war laut Zeitungsangaben der erste Gefängnisausbruch in Japan seit 20 Jahren.

Vor den Schulen in Hiroshima wurden nun Polizisten stationiert. Der Ausbruch war am heutigen Donnerstag das wichtigste Thema der japanischen Medien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Gefängnis, Mörder, Unterwäsche, Ausbruch
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2012 14:43 Uhr von Sarkastomat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Flüchtige ist mit ca. 8 Unterhosen, geschätzen 10 Paar Socken und einigen Unterhemden bekleidet. Wir bitten die Bevölkerung die Augen nach verdächtigen Subjekten offen zuhalten. Danke sehr.

^^
Kommentar ansehen
12.01.2012 14:49 Uhr von iarutruk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
japaner ich vermute mal, dass das sicheheitspersonal die alles fotografiert hat. die japaner sind ja weltmeister im fotografieren.
Kommentar ansehen
12.01.2012 19:23 Uhr von Knuffle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: Ja, und wenn in Deutschland ein Häftling entkommt, trinken alle Deutschen in Lederhosen ein Bier darauf und essen Bratwurst und Sauerkraut :P
Kommentar ansehen
13.01.2012 01:34 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@saintgermaunt du hast wirklich nicht diese nes kommentiert, oder?
es war ein japanischer mörder und kein chinesischer und es war keine mauer, sondern ein zaun, wo man bequem klettern kann. um eine 5m hohe mauer zu überqueren braucht man schon ein seil mit einem haken um daran hochzuklettern.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?