11.01.12 21:12 Uhr
 1.033
 

USA/Kanada: Riesiger Müllteppich treibt vor nordamerikanischer Küste

Ein Müllteppich in der Größe des Bundesstaates Kalifornien treibt vor der Küste der USA und Kanadas.

Der Tsunami im vergangenen Jahr vor der Küste Japans hat die Wrack- und Trümmerteile ins Meer gespült. Innerhalb von zehn Monaten hat die Strömung den Müll 7.500 Kilometer weit befördert.

Jetzt behindert der Müll die Schifffahrt und gefährdet die Umwelt. Ein Mitarbeiter der Umweltbehörde sagte, dass der Müll nicht verstrahlt sei, dass aber durchaus gefährliche Chemikalien und Leichenteile in der Schrottansammlung vermutet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jospaghetti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Japan, Kanada, Meer, Küste, Tsunami, Schrott
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 21:34 Uhr von kingoftf
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
die ganzen: Müllberge treiben doch nicht erst seit dem Tsunami in den Meeren:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.01.2012 22:00 Uhr von Adrian79
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
naja der teppich wird aber nun durch den tsunami müll noch größer geworden sein.
vielleicht macht man ja jetzt endlich etwas dagegen.
vermutlich aber nur aus wirtschaftlichen gründen, die schiffahrt ist ja bedroht und von der tierwelt redet keiner.
Kommentar ansehen
12.01.2012 10:35 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die Berliner: Müllabfuhr macht ihren Konkurrenten das Leben schwer, um noch mehr Profit aus dem Müll zu ziehen. Es wäre eigentlich eine Geldquelle ohne Ende, schickte man die BSR auf die Meere.
Kommentar ansehen
12.01.2012 15:06 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin 100%tig davon überzeugt, dass dieser riesige mülltepich alleine von dem tsunami herrührt. ich habe eine viedeoaufzeichnung gesehen, wie die wasserwellehäuser mit sich riss, als wäre es ein kartenhaus. und dieser müll ist mit dem zurückfließenden wasser ins offene meer gespült worden.

man knn nur hoffen, dass die amis so schnell wie möglich verwuchen den müll zu entsorgen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?