11.01.12 18:13 Uhr
 953
 

Buch warnt vor zu sorglosem Surfen auf Facebook und ähnlichen Seiten

Vom Redline Verlag gibt es das neue Buch "Nackt im Netz", das vor allem aufzeigen soll, wie man sich richtig auf Social-Media- und Community-Websites verhält. Es ist kein einseitiges Warnbuch vor großen Datensicherheitsproblemen und Gefahren, die von Facebook, Google+, Lokalisten, Twitter oder Jappy ausgehen.

Es geht der Autorin Simone Janson viel mehr um eine neutrale Nutzen-Risiko-Bewertung, also was auf welcher Seite sinnvoll ist und wo der Nutzer besser aufpassen sollte. Denn allzu oft werden private und intime Lebensumstände gepostet, die vielleicht doch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Die Autorin vergleicht Facebook mit einem "durchgeknallten Kneipenwirt aus Kalifornien", dem man nun wirklich nicht jedes Geheimnis anvertrauen sollte. In dem Buch finden sich praktische Tipps im Umgang mit sozialen Netzwerken - damit man eben nicht "Nackt im Netz" steht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus5
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Facebook, Buch, Warnung, Surfen, Datensicherheit
Quelle: www.boerse-go.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 19:01 Uhr von Adrian79
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Meinung: Ich finde es bedenklich das diese Nachricht zu Werbezwecken missbraucht wird, z.B. für Jappy.

Das die Newsquelle Jappy angibt, auch noch im Zusammenhang "Ansturm...gewaltig" liegt meiner Meinung nach eher daran das beide Unternehmen aus Bayern kommen.
Bei Jappy ist eher das sinken der Userzahlen "gewaltig", als ein Ansturm.

Zum Buch selber, sehr interessant geschrieben und gerade die Vergleiche diverser Studien zu Sozialen Netzwerken runden das ganze noch ab.
Kommentar ansehen
16.01.2012 23:03 Uhr von Justus5
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Quark, Adrian79. Weil zufälligerweise zwei "Unternehmen aus Bayern kommen", erfindest Du einen "Zusammenhang".
Übrigens: in der Aufzählung ist noch eine Website aus Bayern.
Und, ach ja, Shortnews ist auch zufälligerweise aus Bayern.
Hehe, jetzt darf jeder weitere "Zusammenhänge" konstruieren.... ;)

Aber mal abgesehen von der Ironie: Danke Adrian79, beim grundlegenden und wirklich wichtigen Thema der News, nämlich dass das Buch interessant ist, liegen wir ja gottseidank auf einer Linie... ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?