11.01.12 16:56 Uhr
 228
 

Entwickler von "Doom 4", id Software, entließ Mitarbeiter

Id Software, Entwickler des kommenden Shooters "Doom 4", hat einige seiner Mitarbeiter, die an dem Spiel arbeiteten, entlassen. Allerdings sagte die Mutterfirma Bethesda Softworks, dass dies die Arbeiten an dem Spiel nicht beeinflussen würde.

Es könnten in den nächsten Tagen auch noch mehr Mitarbeiter entlassen werden, so ein Twitter-Post von Adam Bromell, 3D-Artist bei id Software.

Grund für die Entlassungen sei, dass man die Personaldecke bei dem Entwickler immer wieder überprüfe. Damit wolle man gewährleisten, dass die "Bedürfnisse des Studios auch weiterhin erfüllt werden können."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mitarbeiter, Entlassung, Entwickler, Doom, id Software
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 16:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum man Leute entlässt wenn man an einem Spiel arbeitet weiß auch nur der Entwickler selbst. Wären die Arbeiten beendet, wäre die Begründung einleuchtend, aber so nicht wirklich.
Kommentar ansehen
11.01.2012 18:09 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da war wohl bei Gamestar ein Praktikant am Werk.

"id Software´s parent company, Bethesda Softworks, confirmed with Joystiq this afternoon that an unknown quantity of employees at the Rage development studio have been let go....Despite the layoffs, the publisher additionally noted that it is "still recruiting and hiring qualified developers" for id Software, and that "development work on future id titles continues unabated." id Software is currently working on Doom 4..."

Niemand vom Doom 4 Entwicklungsteam wurde entlassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?