11.01.12 16:47 Uhr
 265
 

Kamp-Lintfort: Seuchen-Gefahr an Schule - Lehrerin unterrichtete mit Tuberkulose

Am 27. Dezember erfuhr eine Lehrerin der Unesco-Schule in Kamp-Lintfort, dass sie sich mit offener Tuberkulose angesteckt hatte. Bereits seit Monaten hatte die Frau chronischen Husten.

Mittlerweile ist die Frau aus dem Krankenhaus entlassen. 120 Schüler und 20 Lehrer könnte sie allerdings angesteckt haben. Daher sollen sich die betroffenen Personen nun röntgen lassen.

Laut dem Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Ivan Kashkarov, sei die Ansteckungsgefahr nicht allzu hoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Schule, Tuberkulose, Kamp-Lintfort
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?