11.01.12 15:27 Uhr
 544
 

Fußball/2. Bundesliga: FC Energie Cottbus wird von Ex-Spieler verklagt

Wie die "Bild" berichtet, steht dem FC Energie Cottbus juristisches Ungemach ins Haus. Der ehemalige Spieler und Manager Steffen Heidrich, der zur Zeit Manager bei Erzgebirge Aue ist, verlangt von Cottbus die Zahlung von Prämien in Höhe von 62.000 Euro.

Heidrich erhebt diesen Anspruch auf Grund des Erreichens des Pokalhalbfinales in der abgelaufenen Saison. Heidrich hatte zwar bereits 2009 nach Differenzen mit dem damaligen Trainer die Brocken hingeworfen, sein Kontrakt lief jedoch erst 2011 aus.

Es sei "an Dreistigkeit allerdings kaum zu überbieten, eine Leistung in Rechnung zu stellen, die nicht erbracht wurde, vertraglich jeglicher Grundlage entbehrt und moralisch unterste Schublade darstellt", poltert Energie-Präsident Ulrich Lepsch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Klage, Spieler, FC Energie Cottbus
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 18:16 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fussball und moral: lol, da betreiben die vereine eine hire-and-fire-politik, die selbst die härtesten unternehmen der wirtschaft übertrifft, aber reden dann von moral bla bla.
ob der vertrag so richtig ausgelegt wird soll einfach ein gericht entscheiden und gut ist. diese heuchlerische moral kauft den vereinen höchsten eine minderheit von naiven fans ab.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?