11.01.12 14:10 Uhr
 4.066
 

Lungenfunktionsstudie: Marihuana-Raucher schneiden besser ab als Nichtraucher

Laut einer neuen medizinischen Studie, die im "Journal of the American Medical Association" veröffentlicht wurde, ist Marihuanarauchen ungefährlich für die Lunge.

Bei Lungenfunktionsstests schnitten die Marihuanaraucher besser ab als Zigarettenraucher und sogar absolute Nichtraucher.

Dieses Ergebnis kann daran liegen, dass Marihuanakonsumenten wesentlich seltener zum Glimmstengel greifen. Mäßiges Kiffen kann die Lungenfunktion erstaunlicherweise sogar stärken, so die Studienleiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zigarette, Rauchen, Marihuana, Raucher, Lunge, Nichtraucher, Lungenfunktion
Quelle: healthland.time.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 14:15 Uhr von Hodenbeutel
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
"Dieses Ergebnis kann daran liegen, dass Marihuanakonsumenten wesentlich seltener zum Glimmstengel greifen."
Halte ich für ein gerücht

"Mäßiges Kiffen kann die Lungenfunktion erstaunlicherweise sogar stärken"
Warum erstaunlicherweise? Taucher haben in der Regel auch gute Lungen.. sehe da keinen großen unterschied.
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:18 Uhr von FrankaFra
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:33 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Interessante "Studie": und :D ein Nierentritt für die radikale Antiraucherlobby"

Da ich Studien aber erstmal nicht traue ..... mal schaun ob in dieser Richtung weitergeforscht wird und was das Ergebniss bringt :)

Wäre schon ein Hammer :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:37 Uhr von MC_Kay
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@FrankaFra: Was willst du mit deinem Link bezwecken?

In dieser News geht es um die Ergebnisse des LUFT.
In der Verlinkten hingegen über Lungenkrebs in Verbindung mit Marihuana.

Daher -
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:40 Uhr von alphanova
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@MC_Kay: nein in ihrer News geht es nichtmal um einen Zusammenhang zwischen Lungenkrebs und Marihuana. in ihrer Quelle steht explizit, dass das Auftreten von Lungenkrebs in der Studie nicht berücksichtigt wurde, sie hat die News falsch wiedergegeben..
Kommentar ansehen
11.01.2012 15:14 Uhr von MC_Kay
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@ alphanova: Also eine typische FrankaFra-News?
Falsch widergegeben und am Thema vorbeigeschlittert ^^

Bitte verfasse doch auch mal wider News.
Vermisse die irgendwie :`(

@FrankaFra
Kann es sein, dass du mit deiner Verlingkung versuchst weitere Clicks auf deine "Mistnews" zu bekommen?

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 15:28 Uhr von sv3nni
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ein tag so ein tag so: http://www.sueddeutsche.de/...

in einer anderen studie ist ein joint so schädlich wie 20 zigaretten
(European Respiratory Journal (Bd. 31, Nr. 2).)
Kommentar ansehen
11.01.2012 15:48 Uhr von 338LM
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ochne: lest euch doch mal die Studie durch , die stimmt NICHT mit der News hier überein.

Entweder kann mozzer kein Englisch oder er stellt den Sachverhalt hier bewusst anders da.
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:01 Uhr von SNnewsreader
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das erstaunt in keinster Weise: So wurde TBC bis in die 50er Jahre noch mit Cannabis behandelt.

Dafür das Marihuana (Mexikanisch f. Dreckzeug etwa) etwa 1930 weltweit verteufelt wurde durfte eine neue Medizin aus Deutschland exportiert werden. Heroin wurde als neues Schmerzmittel gepriesen.
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:13 Uhr von dziebel
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ MC_Kay & LRonHub: hört doch mal auf zu heulen, ey!
im endeffekt is in beiden news doch die gleiche studie gemeint.

die studie ging über 20jahre und ich glaub nich, dass die nur krebsrisiko testen.
vllt. kommt ja als nächstes noch die ausdauer oder das logische denkvermögen? oder einfach das gewicht, weil nach nem fressflash über 20jahre sollte es da ja bestimmt nen unterschied geben.
d.h.: ich glaube nich, dass die nach einer studie, die 20jahre lief, am ende nur einen test bzw. nur ein ergebnis vorzeigen möchten...
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:54 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
interessant: marihuanakonsumenten greifen wesentlich seltener zum glimmstengel als nichtraucher? das muss man nicht begreifen oder?
Kommentar ansehen
11.01.2012 17:25 Uhr von SNnewsreader
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@teKilla: Das stimmt tatsächlich. Ich benutze es allerdings aus medizinischen Gründen, da ich von den ganzen Tabletten abhängig war nach 8 Jahren Konsum. Vom kiffen nicht und ich schlafe durch. Wenn ich das am Abend nehme, dann rauche ich fast gar keine Zigarette mehr.

Mir geht es wesentlich besser, kann wieder gut essen und die "Hohlbirne" durch Morphiate und Opiate ist auch weg.

Nimm mal eine 150er Tilidin und versuche einkaufen zu gehen. Auch trinke ich dann keinen Alkohol mehr, was noch ein Argument ist.

Man muss es aus zweierlei Seiten betrachten. ;Mit 50 bin ich sicher nicht die "Kiffergruppe" die hier immer angesprochen wird ;-)
Kommentar ansehen
11.01.2012 19:36 Uhr von Teffteff
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
mag sein: Nur was soll man mit einer tollen Lunge, wenn Marihuana das Gehirn aufweicht?
Kommentar ansehen
11.01.2012 20:34 Uhr von KingPiKe
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Teffteff: Wenn ich mir dein Kommentar so anschaue scheint mir, dass eine Stunde auf Shortnews wesentlich schädlicher für das Gehirn ist als ein Joint.
Kommentar ansehen
11.01.2012 21:23 Uhr von Teffteff
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
KingPiKe: Ganz ernsthaft: Meine Erfahrung mit Kiffern ist, dass die in jedem Fall irgend einen Dachschaden hatten. Ich weiß natürlich nicht was zuerst da war, das Kiffen oder der Dachschaden.
Kommentar ansehen
11.01.2012 23:06 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: ähm wie kann da stimmen? nichtraucher greifen (daher auch der name) gar nicht zum glimmstengel... wie kann einer der kifft, wesentlich weniger zum glimmstengel greifen?! wesentlich weniger als gar nicht geht wohl nicht oder?

applaus für die minusklicker ;) ihr habts sicher begriffen...
Kommentar ansehen
12.01.2012 07:27 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kaffee is viel schlimmer ^^: Vieleicht kennen es noch nicht alle, sehr interessantes Bild, das zeigt wie Spinnen unter Einfluss verschiedener Drogen ihr Netz spinnen....

http://www.digitalvoodoo.de/...

Kaffee sollte verboten werden....die ganzen Koffeinjunkies werden uns ins Verderben treiben, sieht man ja immer wieder an den Posts hier, von nix ne Ahnung, aber es schlecht finden, weil Opa und Merkel es auch so sehn ^^

Naja, werd auch gleich mal nen Kaffee trinken, dann kann ich aber für nix mehr garantieren, total wirr macht der mich immer und so unruhig...aber wach, echtes Teufelszeug...sollte man lieber Speed als Ersatz für nehmen lol
Kommentar ansehen
12.01.2012 08:26 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hanf: die nutzpflanze gilt seit jeher auch als heilpflanze, insbesondere bei lungenleiden.

ich wäre daher stark dafür, die dämonisierung dieser wunderpflanze endlich zu beenden, und so wie damals, den anbau von hanf staatlich zu fördern, und nicht länger mit blödsinnigen auflagen zu behindern.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?