11.01.12 14:08 Uhr
 1.447
 

Kurios: Koalas mit vier Augen müssen in neuem Spiel vollgepinkelt werden

In dem iPhone-Spiel "Pissin Mission" muss der Spieler Limoflaschen leeren und anschließend mit seinem Urin angreifende Monster anpinkeln.

Zu den Gegnern gehört neben einem Koala mit vier Augen auch eine riesige Spinne, die sieben Augen besitzt.

Im Spielverlauf muss immer wieder dafür gesorgt werden, dass der Urin nicht zu Neige geht.


WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, iPhone, Spinne, Kurios, Urin, Koala
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 14:08 Uhr von Session9
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Schon kurios, was bei Apple so durch die Freischaltung kommt. In der Quelle gibt es noch mehr Bilder und Infos zu dem Spiel.
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:27 Uhr von Neroll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super ein Spiel für die Freunde des "Wassersports".
(Aber warum dann "nur" auf Monster?")
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:50 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
dagegen war space invaders: intellektuell anspruchsvoll
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:09 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum hat der Koala 4 Augen? War LSD in der Limo?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?