11.01.12 13:06 Uhr
 199
 

Flüchtlingswelle aus Arabischer Welt: Kein "menschlicher Tsunami" wie befürchtet

Angesichts des 2011 stattfindenden Arabischen Frühlings befürchtete die westliche Welt einen Flüchtlingsansturm. Der ehemalige italienische Premier Berlusconi sprach gar von einem "menschlichen Tsunami".

Doch bisher sind die Flüchtlingszahlen kaum angestiegen. Laut neuer Statistik flohen seit November 2011 circa 800 Menschen nach Deutschland.

In der gesamten Europäischen Union ist die Flüchtlingswelle nicht angestiegen, nur in Italien hat sich die Lage verschlimmert. Dort kamen 5.000 Asylsuchende mehr als im Vorjahr an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Flüchtling, Anstieg, Tsunami, Welle, Flüchtlingswelle
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 13:09 Uhr von Ajnabi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
^

Genau wie die Spanier damals? Die Briten in Nordmamerika und in Indien? Die Franzosen in Tunesien? Ein gewaltiger Unterschied besteht aber.

Die Muslime kommen um bessere Chancen zu haben, nicht um Leben zu zerstören oder gab es in den letzten 100 Jahren eine gewalttätige Übernahme Europas durch Muslime?

Alles Quellen aus der Schweiz...Kein Wunder, tolle Propaganda.

[ nachträglich editiert von Ajnabi ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?