11.01.12 13:00 Uhr
 514
 

CDU-Politiker fordert von Wulff, "dass Christian seine Anwälte an die Leine legt"

In der Union wird die Debatte um die Skandale von Bundespräsident Christian Wulff unterschiedlich bewertet. Während der CSU-Chef Horst Seehofer die Angelegenheit als beendet betrachtet, denken CDU-Politiker anders.

Der Abgeordnete Peter Altmaier hingegen forderte Wulff dazu auf, endlich transparent auf alle Fragen zur Kredit- und Medienaffäre zu antworten.

Altmaier forderte, "dass Christian seine Anwälte an die Leine legt und die Fragen/Antworten ins Netz stellt." Wulff hatte versprochen, alle Antworten ins Internet zu stellen, dies aber bisher nicht eingelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, CDU, Politiker, Bundespräsident, Forderung, Christian Wulff, Leine
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 13:50 Uhr von Alh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Genug: der Diskussionen, ich will keine absurden Ausreden mehr hören. Diese Person hat diesem Amt und diesem Land aufs Äußerste geschadet, er muss froh sein, wenn ihn das deutsche Volk nicht wegen Lug und Betrug anzeigt. Deshalb: Unehrenhaft aus dem Amt schmeißen ohne weiteres Anrecht auf i-welche Ansprüche.
Weg mit Wulff!!! Weg mit Wulff!!
Dieser Wulff ist eine Schande!!! Da helfen nur noch weitere und massivere Proteste.
Kommentar ansehen
11.01.2012 13:50 Uhr von GreatManmadeRiver
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Wulff sollte im Amt bleiben: Herr Wulff hat sicherlich so einiges aus der ganzen Sache gelernt, und das ist gut so. Viele andere Politiker haben noch nicht bemerkt welche Macht diese Bild-Zeitung eigentlich hat, Herr Wulff jetzt schon.

Die Bild mit ihrer, leider noch immer so hohen Auflage hat halt nun mal die Macht Politiker zu "machen" oder sie zu "stürzen". Und bei sehr vielen Politikern liese sich wohl was Negetives finden.

Denn mal ehrlich, wenn diese Zeitung die ganze Sache nicht immer weiter aufwühlen würde, hätten wir es doch schon längst wieder vergessen.

Von mir aus kann er im seinem Amt bleiben, wer weiß, was nachkommen würde …. Guttenberg sucht ja auch noch einen Job.
Kommentar ansehen
11.01.2012 13:55 Uhr von fatalerror65
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wech mit dem korrupten gelumpe: meine meinung !!!
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:18 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Altmaier: ist aber auch nicht besser

Wenn ich den schon sehe,...
Kommentar ansehen
11.01.2012 15:03 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Normal Was hat man auch erwartet wenn man die CDU, FDP und SPD wählt?
Nahezu alle Vorgänger sind lieblingskandidaten aus diesen 3 Parteien gewesen.
Zwar hat sich die SPD bei der Wahl von Wulff gegen Wulff und für Gauck ausgesprochen, ist aber aufgrund anderer Ansichten und Einstellungen (wie der Einführung von Hartz IV, und anderer Sachen) nicht mehr sozial!

Prinzipiell haben alle CDU- und FDP-Wähler indirekt auch diesen "Bundespräsidenten" mitgewählt!

@Alh
"Diese Person hat diesem Amt und diesem Land aufs Äußerste geschadet, er muss froh sein, wenn ihn das deutsche Volk nicht wegen Lug und Betrug anzeigt. Deshalb: Unehrenhaft aus dem Amt schmeißen ohne weiteres Anrecht auf i-welche Ansprüche."

Nur blöd, dass er aufgrund seines Amtes nicht "angreifbar" ist und somit "Immunität" genießt.

Oftmals wird argumentiert, dass der Bundespräsident demokratisch (vom Volke) gewählt wurde. Jedoch stimmt das nicht. Er wird von der Bundesversammlung gewählt.
Dort sitzen aber fast nur CDU, SPD und FDP. Die andere Parteien sind aufgrund der wenigen Sitze nicht in der Lage einen anderen zu favourisieren. Also ist es klar, warum ausgerechnet entweder einer aus der CDU, SPD oder FDP Bundespräsident wird!

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 15:28 Uhr von DrGonzo87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wulff im Schafspelz Hier nochmal ein Link, der bescheibt wie der Bundespräsident in der Vergangenheit mit Verfehlungen seiner Politikerkollegen umgegangen ist....

http://web.de/...

Der Abschnitt über Rau ist besonders gut....

Pfui!
Kommentar ansehen
11.01.2012 19:15 Uhr von WiKaBot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Scheinheilige …: Der beste Kommentar zu dieser Debatte in den letzten Wochen im Link … der die Spitzenpolitiker mal direkt auffordert ihre Schuld(en) bei den Wählern zu tilgen statt Maulaffen feil zu halten. man sollte den täglich allen Politikern per Mail, Faltblatt und Titeln auf allen Printmedien solange um die Ohren hauen bis sie es begriffen haben … :)

http://qpress.de/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?